Die Präsentation zum Opencaching.de-FOSSGIS-Vortrag

Geschrieben von am 22. März 2014 um 18:33 Uhr

Hier ist noch eine kleine Nachlieferung zum Video vom Opencaching.de Vortrag auf der FOSSGIS: Die Präsentation. Wer also keine Zeit oder Lust hat, die 23 Minuten Video zu genießen, der kann so wenigstens bei Interesse einen Blick auf den Inhalt der Präsentation werfen. Wie auch schon für das Halten des Vortrages selbst, gilt auch hier wieder Daniel Gehrtz mein Dank für das zur Verfügung stellen dieser Präsentation bzw. die Erlaubnis zu deren Veröffentlichung.

weiter…

 


Opencaching.de mit Vortrag auf der FOSSGIS vertreten

Geschrieben von am 21. März 2014 um 10:13 Uhr

Im OSM-Podcast Nr. 24 ergab es sich, das die Idee an das Team Opencaching.de herangetragen wurde, auf der FOSSGIS einen Vortrag zu halten. Das liegt nahe, denn Opencaching.de ist ein freies Projekt das Geodaten verwendet und somit letztlich genau das Thema dieser Konferenz trifft. Wir setzten uns also im Team zusammen oder schnappten uns vielmehr ein ‘Piratenpad’ und gemeinsam wurde ein Vortrag zusammengestellt.

Nachdem der Inhalt stand, wurde das alles noch von Daniel Gehrtz, dem Pressesprecher des Opencaching Deutschland e.V. zu einer Präsentation fertiggemacht. Und diese Präsentation hielten er und Michael Firschke nun am 20.03.2014 auf der FOSSGIS: weiter…

 


Geokrety Logger mit Unterstützung für Geocaching.com

Geschrieben von am 14. Februar 2014 um 10:03 Uhr

Es gibt mal wieder Neuigkeiten vom Geokrety Logger für Android. Einige sind nicht mehr ganz so frisch, allerdings kam ich irgendwie nicht dazu sie hier zu verkünden. Also zunächst kurz ein paar Worte dazu. Als erstes sei hier erwähnenswert, das es nunmehr möglich ist, die Liste gespeicherter Logs auf einen Rutsch abzusenden. Bisher musste ja jeder gespeicherte Logeintrag einzeln geöffnet und abgeschickt werden, nun gibt es eine Option, mit der alle gesendet werden können. Dann gab es ein wenig Kosmetik. Solange keine (oder eine ungültige) Trackingnummer eingetragen ist, steht unter dem Eingabefeld ein roter Hinweis. Wurde eine gültige Trackingnummer eingetragen, so wird der Hinweis grün und zeigt den Namen des gewählten Geokrety.

Nach Eingabe eines Wegpunktcodes erscheint ebenfalls ein Hinweis, in diesem Falle wird der Name des Caches angezeigt. Ein weiteres, schon einige Tage vorhandenes, Feature ist die Aufnahme eines Geokrety ins eigene Inventar. Hat man einen Geokrety der noch nicht in der Inventarliste ist, kann man diesen über die App aufnehmen und hat ihn somit für künftige Logs greifbar. weiter…

 


Neues vom Geokrety Logger

Geschrieben von am 15. Januar 2014 um 09:26 Uhr

Gestern Abend wurde Version 0.5.0beta des Geokrety Logger veröffentlicht. Diese Version ermöglicht es nun, auch bei schlechter oder fehlender mobiler Internetverbindung unterwegs zu loggen. Dabei werden zum Einen die letzten Logs von den verschiedenen Opencaching-Knoten vorgeladen (sofern man diese beim loggen verwenden möchte), zum Anderen besteht aber nun auch die Möglichkeit einen Logeintrag als Entwurf zu speichern. Damit kann man “draußen im tiefen dunklen Wald” problemlos das Log fertigstellen und hinterher, in die “Zivilisation mit Internetanbindung” zurückgekehrt, diese Logs absenden. weiter…

 


GPS und QR für den Geokrety Logger

Geschrieben von am 6. Januar 2014 um 17:08 Uhr

GeokretyloggerIn großen Schritten geht es mit der Android App “Geokrety Logger” voran. Mit den letzten Updates wurde unter anderem GPS-Unterstützung und die Übernahme von URLs aus QR-Code Readern implementiert. Damit kann man nun auch ohen die Angabe von Wegpunkten einen Geokrety loggen, bspw. wenn man den Begleiterkrety eines anderen Cachers als “gesehen” loggen möchte oder aus anderen Gründen kein Wegpunkt verfügbar ist.

Auch das loggen aus dem QR-Code Reader heraus ist eine feine Sache, denn viele Geokrety haben einen QR-Code auf ihrem Etikett, der direkt auf die Logseite führt. Nun kann man seinen favorisierten QR-Code Reader nutzen. Das Ergebnis des Scans übergibt man dann direkt an “Geokrety Logger”. In einigen Fällen, bspw. beim NeoReader, wird ein gescannter URL zunächst an den Server des Entwicklers geschickt und dann von dort weitergeleitet. In diesem Fall hat man den Geokrety Logger nicht zur Auswahl. Allerdings genügt es dann, die Ausgabe an den Browser zu senden, der dann in einer weiteren Abfrage an den Geokrety Logger weiterleiten lässt. weiter…