14 Tabs am Start

iceweasel.pngfirefox.jpgTabbed Browsing ist ja eine feine Sache. Man hat alles hübsch in einem Fenster. Manhcmal kommt es vor, das ich bis zu 7 Tabs geöffnet habe. Mehr aber auch nicht. Mehr braucht man ja eigentlich auch nicht. Umso erstaunter war ich, als ich heute früh bei Kiri vorbeischaute: Sage und schreibe 14 Tabs offen. Die 14 Tabs neben 3 zusätzlichen Toolbars sind der Knall im All. Wenn ich da an Zeiten denke, zu denen Tabbed Browsing noch nicht existierte, da wären 14 Fenster(!) der totale Overkill gewesen. 😉

Firefox (bzw. jetzt auch Iceweasel) macht es eben möglich. 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “14 Tabs am Start”

  1. Chrchrchrchrchr dabei ist mein PC auch nichtmehr der Schnellste. Aber wenn man sein System schön sauber hält und auch sonst pflegsam mit dem Arbeitsspeicher umgeht, ist das möglich. Ich hatte auch schon so um die 30 Tabs, vor allem wenn ich Bilder gesucht hab.

    Nichts ist unmöglich….Firefox 😀

  2. Ich denke, 14 Tabs sind nicht außergewöhnlich. Wenn ich normal im Netz surfe sind ständig 15 – 25 Tabs geöffnet. Dabei verbraucht der Firefox auch nur unwesentlich mehr RAM, wie mit weniger offenen Tabs. Verzichten könnte ich auf die Tabs nicht mehr.

Kommentare sind geschlossen.