30.000 kleine Klötzchen

Sieben Meter hoch ist sie und als Maskottchen des Berliner Legoland Discovery Centre weithin bekannt. Und ein Geocache ist auch noch dabei. Und weil ich schon etliche Mal dort vorbeigedonnert bin ohne den Cache anzugehen wurde es nun allerhöchste Zeit. Schließlich wurde dem armen Tierchen ja schon einmal der Schwanz gestohlen, da will man wenigstens noch schnell die Dose heben, bevor irgendjemand die komplette Giraffe da wegschleppt. 😉

Das Feine an diesem Cache (OC3A6D/GC13Y2Y) ist ja, das man nicht der Einzige ist, der die Giraffe ausgiebig begrabbelt. Jeder der dort vorbeikommt fummelt an den 30.000 Klötzchen herum um zu prüfen ob die auch wirklich halten. Da fällt man bei der Suche inmitten der ganzen Touristen überhaupt nicht auf und ohne das es jemand merkt kann man nach Herzenslust jeden Winkel abtasten.

Allerdings erkennt man sich ja und so bemerkten wir schon kurz vor unserem Eintreffen jemanden, der ganz eindeutig auf der Suche nach dem Stein war, der dort wohl zuviel verbaut war. Ganz schnell war er angesprochen und wir suchten nun gemeinsam. Es ist schon recht spannend, wenn man wirklich vollkommen öffentlich nach der Dose sucht, inmitten von vielen Touristen die sich dabei fotografieren lassen und ebenfalls das Versteck abtasten, eben nur ohne zu wissen was sich da noch alles verbirgt.

Während der gemeinsamen Suche waren wir weniger erfolgreich, erst als unsere „Mitcacher“ bereits das Weite gesucht hatten gelang der Zugriff und wir konnten loggen. Zeit wurde es auch, denn langsam musste ich weiter weil die Nachtschicht auf mich wartete.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “30.000 kleine Klötzchen”

  1. Da hatte ich auch schon mal „gefummelt“, aber nicht so doll. Ha dann das weite gesucht. Mal schauen, wann ich da mal wieder hin komme, vlt. grabbel ich da noch mal rum 🙄

  2. Ob mittlerweile wieder jemand bei Lego Deutschland sich nach einem Cache erkundigt hat? 🙂

    Zum Hintergrund: Am 16. April 2009 kam es vor der Giraffe wohl zu einem kleinen Rudel-Cache Event mit 12 Teilnehmern. Auch die Polizei konnte es wohl nicht lassen dem Rudel später beizuwohnen und bei Lego Deutschland anzurufen. (Einfach mal zu den Notes vom 16. April scrollen)

Kommentare sind geschlossen.