5-Türme-Tour Teil 5: Steinitzer Treppe

Gänzlich ungeplant war der fünfte und letzte Aussichtsturm unserer Tour durch das Lausitzer Seenland. Eigentlich hatten wir uns für den Tagesabschluss den Aussichtsturm am Cottbuser Ostsee vorgenommen, aber während wir unsere „Futterpause“ machten, fiel ein ganz besonders interessantes Exemplar auf, das wir dann umgehend zu unserem letzten Ziel machten.

Die Rede ist von der „Steinitzer Treppe„, oder wie wir zunächst unwissend sagten, „dem schrägen Dingsbums, da oben bei Drebkau“. Wir hatten nämlich nur ein Bild und den Ort, nicht jedoch den genauen Namen und so war eine schnelle Anfrage bei Tante Google kaum möglich. Also fuhren wir grob in die Richtung und fragten uns dann ab Steinitz einfach durch. Ein netter Anwohner erklärte uns dann neben der Anfahrt auch den Namen und so schafften wir es, noch vor Einbruch der nahenden Dunkelheit an der Steinitzer Treppe einzutreffen.

Steinitzer Treppe

Unten dann der nächste Schreck: Auf einem Hinweisschild standen Öffnungszeiten und die lagen ganz weit von der aktuellen Zeit entfernt. Aber da es nun ohnehin zu spät war noch woanders hinzufahren, wollten wir uns die Treppe dann wenigstens einmal anschauen und marschierten hin.

Erfreulicherweise bezogen sich die Öffnungszeiten auf den Behindertenaufzug, alle anderen können jederzeit gegen den Einwurf einer 2-Euro-Münze durch den Kassenautomaten gehen und die Treppe erklimmen.

Vom Aussichtsturm, und genau das ist die Steinitzer Treppe, auch wenn sie nicht so aussieht, hat man einen wunderbaren Blick auf den aktiven Tagebau Welzow-Süd und die Steinitzer Endmoränenlandschaft. Mit ihren 19 Metern Höhe ist die Steinitzer Treppe zwar der niedrigste Turm der Tour, aber hier zählt auch die Bauart und die ist wirklich einmalig.

Und auch im Fall der Steinitzer Treppe gilt: Kathi hat ebenfalls ein Video gedreht, das demnächst in ihrem „Aussichtsturmbesteigungsblog“ gezeigt wird. Sobald es aktiv ist, werde ich es an dieser Stelle verlinken.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)