Ärgernisse mit dem IE

Gestern ereilte mich die Meldung, das die DRK Webzeitung mit dem Internet Explorer bis einschließlich Version 6 nicht mehr zu betrachten ist. Was war denn da schon wieder los? Nun hatte ich dummerweise gerade keinen Internet Explorer zur Hand um der Sache auf den Grund zu gehen. Diese Möglichkeit ergab sich dann heute. Und tatsächlich, da stimmte etwas nicht. Nun wird dort ja das gleiche Theme wie hier verwendet, also schuate ich nach. Mein Blog war fehlerfrei zu erkennen, in der DRK Webzeitung jedoch nur die Sidebars und darunter in losen Abständen die Bilder aus den Artikeln. Keine Überschriften, kein Text.

Also schaute ich fix in den Quältext, nur um festzustellen das dort alles genau so aussah, wie es auch aussehen sollte. Beim genauen Betrachten des Layouts stellte ich fest, das da irgendein Container verschoben war, denn bei ganz genauem Hinsehen konnte man feststellen, das die fehlenden Inhalte fein säuberlich hinter dem Kopfbereich „gestapelt“ waren. Aber wie kam es dazu?

Ein direkter Quältextvergleich mit meinem Blog, das ja problemlos auch im IE lief, ergab nichts. Alles, abgesehen von den Inhalten natürlich, war vollkommen identisch. Als ich schon fast aufgeben wollte fiel mir dann aber eineKleinigkeit auf: Einer meiner Mitautoren dort verwendet gern umfangreiche Artikelüberschriften. Und genau da lag dann tatsächlich der Fehler.

Die Grafiken für die Überschriften waren schlicht und ergreifend ein paar Pixel zu breit, so das der Internet Explorer auf der Stelle zu dämlich war das alles richtig zu verarbeiten. Anstatt zu breite Inhalte einfach in den benachbarten Container fließen zu lassen, hat er sich einen passenden Bereich gesucht und dort alles fein säuberlich versteckt. So ein Drecksding aber auch!

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Ärgernisse mit dem IE”

  1. Der liebe Hass und die Notwendigkeit Internetseiten für den IE tauglich zu machen. Davon können wohl alle Webdesigner ein Lied von singen. Und es soll ja auch nicht besser, sondern teilweise noch schlimmer werden 🙁

  2. ich finde es solten keine websites mehr ie geprüft un angepasst werden, sollen sich doch alle in redmond beschweren!
    wer nicht ganz verblödet ist lässt eh die finger vom IE
    und bitte hier nicht auch murks anfangen nur wegen dem mist IE

  3. wahre worte silver. amen! 🙂 IE ist und bleibt dumm … dennoch verstehe ich einfach nicht warum M$ denn nicht einfach mal einen Browser hinbekommt der auch valide Seiten anzeigen kann. Kann doch eigentlich nicht so schwer sein W3-Spezifikationen abzuschreiben 😉

Kommentare sind geschlossen.