Anzügliche Post

Von der Aktion des TeNo-Blog wurde ja nun an vielerlei Stellen berichtet: Wer sich per Kommentar oder Blogeintrag meldet, kriegt ein T-Shirt, in welchem er sich knipsen lassen soll und das Bild dann im eigenen Blog veröffentlicht.

Was mich persönlich daran ein wenig gestört hat war nicht, das TeNo damit Backlinks zu Hauf generiert, nein, mich störte das die T-Shirts keinerlei persönliche Note bekommen können. Immerhin rennt man dann mit Werbung durch die Gegend, da wäre es doch ganz nett wenn man zusätzlich noch einen kleinen eigenen Schriftzug aufdrucken lassen könnte.

Also habe ich mich ganz einfach nicht weiter damit befasst. Bis ich heute Post bekam. Eine Ansichtskarte von TeNo, mit dem Hinweis auf die T-Shirt Aktion. Nunja, wenn sich die Jungs die Mühe machen, die Anschriften aus Blogs herauszusuchen um dann Karten zu verschicken, dann kann man ja mal so nett sein und sich dann doch beteiligen. Also her mit so einem Teil, am besten in schwarz, und immer schön an meine Killerplauze denken! Ich brauche also XL! 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

8 thoughts to “Anzügliche Post”

  1. War deine Karte auch mit ’ner schönen Briefmarke frankiert? Das ist mir als erstes aufgefallen. Schließlich hat ja das alleine schon sozusagen einen „Seltenheitswert“.

  2. die haben zeit zuviel. auch noch postkarten zu verschicken! Naja ich würde wenn dann nur mit Werbung für meine eigene Seite rumlaufen. T-Shirts kann ich mir noch gerade so leisten :sideways:

  3. So nett war die Post bei mir nicht. Aber ich sehe ohnehin die ganze Aktion so wie „Blau“: T-Shirts kann ich mir selbst leisten. Frei nach dem Motto: „Ich bin keine Zielgruppe und wenn schon dann soll wenigstens auch für mich was anständiges bei rumkommen“…

  4. Ja eben, deswegen meinte ich ja auch, das ein wenig „persönliche Note“ wesentlich netter gewesen wäre. Aber was solls, erstmal abwarten ob die überhaupt was schicken…

  5. Oder die machen es wie Google Adsense und kontrollieren damit Deine Adresse. damit Du dann in Zukunft nicht mehr so häufig vor dem leeren Briefkasten stehen mußt, verkaufen die vielleicht deine Adresse! 😡

  6. Hallo zusammen, vielen dank für eure Comments.
    Leider hat unsere Postkartenaktion auch teilweise Verwirrung gestiftet.
    Aus diesem Grund gibt es bei uns nun eine Diskussionsrunde
    inwieweit das okey ist wie wir diese Aktion „beworben“ haben.
    Aber zu dem Kommentar von Oliver Munk: NEIN – bestimmt und SICHER verkaufen
    wir diese Adressen nicht. Auch um dieses Thema geht es demnächst bei uns im Blog.
    Und Schrottie: klar verschicken wir die Shirts 😆

Kommentare sind geschlossen.