Beratung gesucht

Ich sollte vielleicht ernsthaft darüber nachdenken in die Beraterbranche zu wechseln. Wenn hier schon Leute vorbeikommen, die nach

schwangerschaftsabbruch nochmal oder lieber nicht

suchen. Könnte ja unter Umständen ein ganz lukratives Geschäft werden. Oder ich bleibe doch beim Dauerbrenner in den Suchanfragen: fette omas… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

5 thoughts to “Beratung gesucht”

  1. Irgendwie ja ganz schön arm, wenn sich jemand nicht mal zutraut, eine solche Entscheidung selbst zu treffen.
    Fette Omas? *rofl* Meine Phantasie läuft gerade Amok 😉

  2. Es wirft für mich die Frage hat diese Person den Abbruch hinter sich und will ihn wiederholen weil sie denkt das könnte nicht gut genug sein, wie beim Haare färben wenn das blond nicht blond genug ist.

  3. @maksi: Ja, traurig ist das allemal, aber wenn Kinder Kinder kriegen kann man ja auch nichts anderes erwarten, oder? Ob das nun an fehlender Aufklärung durch die Eltern oder an mangelndem Verantwortungsbewußtsein liegt…

    @ela: Interessante These. Wie beim Malern eben: einmal vorstreichen und dann nochmal richtig drüber. 😉

Kommentare sind geschlossen.