Bezahlt pausieren

Ich bin ja überhaupt nicht neugierig, aber als ich heute früh aus dem Fenster sah, beobachtete ich zwei Arbeiter beim Abladen von allerlei Gartengeräten. Es sah also so aus, als ob die Grünanlagen gegenüber etwas auf Vordermann gebracht werden sollen. Das Ganze ereignete sich so gegen 9 Uhr. Direkt nach dem Abladen verschwanden die Arbeiter beim Bäcker auf der anderen Straßenseite, vermutlich zum frühstücken.

Und siehe da, pünktlich 11.30 Uhr haben sie dann ihre Frühstückspause beendet. Dann haben die beiden innerhalb von 5 Minuten zwei Sträucher gestutzt, alles wieder aufgeladen und sind abgerückt. Rechnet man die „tariflich zustehende“ Pause von 30 Minuten raus, bleiben 2 Stunden und 5 Minuten, in denen sie 5 Minuten wirklich produktiv gearbeitet haben.

So möchte ich auch mal Geld verdienen dürfen… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

9 thoughts to “Bezahlt pausieren”

  1. Genau diese Beiden waren in der letzten Woch bei mir! Da haben sie Laub zusammengeblasen, mit so einem Blasegerät was einer auf dem Rücken geschnallt hat. Der blies dann auch kräftig die 8 Blätter, die hier noch rumlagen, unter einen Busch. Der Andere sah ihm die ganze Zeit zu und rauchte.
    Die Aktion dauerte etwa 15 Minuten. Mitbekommen habe ich das Ganze nur durch diesen enormen Lärm den der Bläser dabei machte… 😯

  2. Frei nach dem Motto: Was die eine Hand nicht schafft, das läßt die andere liegen! 😉 Dennoch denke ich, dass diese Arbeiter sicherlich auch mal richtig anpacken müssen. Vielleicht haben sie einfach nur die Gunst der Stunde(n) genutzt? Würde wohl jeder von uns so machen 😉

  3. Und dann erzählen diese fleißigen Herren abends in der Kneipe bestimmt, wie fleißig sie geackert haben. Ich glaub ich schule um auf Laubsaugerin. 🙂

Kommentare sind geschlossen.