BILD klagt an

Heise berichtet heute, das der Axel Springer Verlag gegen das BILDblog vorgehen will, damit dieses keine Rügen mehr beim Deutschen Presserat einreichen darf. Heise schreibt dazu:

Der Verlag argumentiert, den Betreibern gehe es dabei nicht darum, Missstände aufzuzeigen. Vielmehr wollten sie aus einer Flut von kommerziell motivierten Beschwerden Stoff für Berichterstattung gewinnen. Nach Angaben des Presserats haben die Blogbetreiber in dreieinhalb Jahren insgesamt zwölf Beschwerden eingereicht.

Hmm, ganze zwölf Beschwerden innerhalb von 42 Monaten sind auch wirklich eine erdrückend heftige Beschwerdeflut. Vielleicht sollte BILD ganz einfach mal an der Art der Berichterstattung arbeiten, dann müsste es auch kein BILDblog geben…

Mehr zum Thema:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “BILD klagt an”

  1. Mich wundert nur, dass Bild nicht schon längst alles mögliche unternommen hat, um dieses doch leicht störende Element mundtot zu machen.
    Auf die Idee besser zu rechieren und die Fakten in den Mittelpunkt zu stellen, ist die Bild noch nicht gekommen, aber das wäre ja auch zuviel verlangt.

  2. Sollen die doch froh sein,das es jemanden gibt,der gratis für die Bild die Korrekturarbeiten übernimmt.

    Ausserdem,woran die Bild nicth denkt ist, das durch sowas nur die gegenseite Populärer gemacht wird.

    Siehe Zensurverfahren bei Tonträger,Spiele und Filme.

    Als ob die Bild hier aber sich nicht eher blamieren wird ?

Kommentare sind geschlossen.