Brav aufgegessen

Manchmal zahlt es sich doch aus, wenn man (oder frau) sein Mittagessen komplett wegfuttert. So auch heute. Über Spandau lacht die Sonne und angenehme Temperaturen ermöglichen selbst im November einen kleinen Ausflug mit dem Fahrrad. Um 14 Uhr hat $BESTEEHEFRAUVONALLEN Feierabend und danach soll es nochmal rausgehen.

Noch steht die Strecke nicht fest, aber ich denke mal das es heute in Richtung Schlotterburg geht, da es außerhalb von Berlin doch recht windig ist. Und da der Wind die gefühlte Temperatur in Richtungen unterhalb von 0 °C treibt, bleiben wir doch lieber in der Stadt.

Obendrein hat die Stadt noch einen weiteren Vorteil: Zwischendurch kommen alle Nase lang nette Wirtschaften, in denen man sich für die Strapazen der bisher zurückgelegten Strecke wunderbar belohnen kann. Schließlich ist Wochenende und da soll ja neben dem sportlichen Aspekt auch die Gemütlihkeit nicht zu kurz kommen. Und vielleicht finden wir ja auch wieder recht interessanten Läden. So stellte sich ja unser letzter Ausflug als Trip in einer der Stammkneipen von Frank Zander heraus.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Brav aufgegessen”

Kommentare sind geschlossen.