Buchvorstellung und Gewinnspiel: „Layers“ – der neue Thriller der Autorin des Geocachingkrimis „Fünf“

Geocacher, die ein wenig die Szeneblogs durchstöbern, können sich mit Sicherheit noch daran erinnern: Im Jahr 2012 erschien der Thriller „Fünf“ der österreichischen Autorin Ursula Poznanski, bei dem neben allerlei üblicher Krimihandlung vor allem das Geocaching im Mittelpunkt stand. Damit hat die Autorin sicher auch den einen oder anderen Fan gewonnen, der ihre Bücher auch über das Thema Geocaching hinaus verschlungen hat.

Darunter befinden sich neben Thrillern für Erwachsene auch einige Jugendbücher, Ursula Poznanski spricht also einen recht großen Leserkreis mir ihren Werken an. Im Bereich Jugendbücher erscheint nun im August ein neues Buch, das sich aber als „All-Age-Thriller“ durchaus auch an Erwachsene richtet. Und weil ich eine alte Leseratte mit einem „Durchschnittsverbrauch“ von zwei bis drei Thrillern pro Woche bin, habe ich freundlicherweise die Gelegenheit bekommen, diesen Thriller vorab zu lesen. Hier im Beitrag könnt Ihr Euch schon ein wenig zum Buch informieren und am Ende mit etwas Glück ein Exemplar davon gewinnen.

Layers - Die Wahrheit ist vielschichtig

Bei meinem „Buchverbrauch“ bin ich ja eher der Ebook-Fan, denn die erwähnten zwei bis drei Bücher pro Woche müssten ja sonst irgendwo gelagert werden, und so war ich es erst einmal gar nicht mehr gewohnt, ein echtes Buch in der Hand zu halten. Umso erstaunter war ich dann über die durchaus hochwertige und vor allem aufwändige Aufmachung des Buches.

Layers – die Wahrheit ist vielschichtig, so übrigens der Name des Buches, kommt zunächst im Pappkarton daher, der die übliche Optik eines Buches trägt. Genau so würde man sich wohl den Bucheinband vorstellen. In seinem Inneren jedoch findet man ein Buch mit einem Softcover, das durch seine „vielschichtige“ Aufmachung sogleich Lust auf Mehr macht. Die Schriftelemente auf Vorderseite und Buchrücken sind aus Kunststoff, so dass man auch haptisch einen wirklich tollen Eindruck vom Buch hat und sofort mit dem Lesen beginnen möchte.

Layers - Buchcover - Detailansicht

Der Klappentext verrät, um was es im Buch geht:

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich ganz gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?

[Quelle: Bucheinband bzw. loewe-verlag.de]

Auf den folgenden 445 Seiten erfährt man nun, ob es so ist oder nicht. 😉

Kommen wir also zum Buch selbst. Nun möchte ich nicht allzu viel spoilern, aber soviel kann ich direkt sagen: Ich habe das Buch an einem Tag aufgefressen durchgelesen. Von Anfang an war es fesselnd geschrieben und und anders als bei vielen anderen Büchern dieses Genre geht es von Anfang an richtig rund. Der Held der Geschichte, sein Charakter, wird im Laufe der Geschichte aufgebaut und nicht, wie soo oft und vor allem langatmig, vor der eigentlichen Handlung. Der Leser wird in eine tolle Geschichte gezogen, in deren Verlauf er den Helden immer besser kennen lernt und meint, die Logik dessen was ihm widerfährt zu verstehen. Nur um dann festzustellen, das die Wahrheit eben doch deutlich vielschichtiger ist, als es zunächst scheint.

Die Geschichte selbst stützt sich dabei auf recht aktuelle Technologien, wie man sie in ähnlicher Form bereits kennt. Nur das hier die Sache etwas weiter gesponnen wird. Zum Ende wirkt es zwar ein wenig übertrieben, aber die Übertreibung tut der Spannung keinen Abbruch. Man verzeiht sie schon während des Lesens, denn man ist zu diesem Zeitpunkt vom Buch bereits derart gefesselt, das man auch Gröberes hinnehmen würde. Schließlich ist man gedanklich schon selbst in die Rolle des Helden geschlüpft und will seine „Mission“ nun endlich zu einem erfolgreichen Ende bringen. 🙂

Kurzum, Freunde spannender Krimis und Thriller aller Altersstufen werden mit diesem Buch ihre helle Freude haben.

Eine kleine sprachliche Besonderheit ist mir übrigens gleich am Anfang, auf Seite 7, aufgefallen. Dort zeigt sich, das die Autorin aus Österreich stammt, denn sie verwendet das Wort „Zuseher„, anstelle des in Deutschland eher gebräuchlichen „Zuschauer“. Daraufhin habe ich etwas genauer auf derlei Dinge geachtet, bin aber nicht weiter darüber gestolpert. Dieser eine Fall jedoch war so auffällig, da hätte der Lektor besser eine Änderung vorschlagen sollen. 😉

Layers - die Wahrheit ist vielschichtig

Der Loewe-Verlag hält übrigens auch eine kleine Leseprobe zum Buch bereit. Wer also bis hierhin noch nicht den weg zum Buchhändler seines Vertrauens geplant hat, kann die letzten Zweifel hier abschütteln: Layers – Leseprobe

Ebenfalls nicht vorenthalten möchte ich Euch den Videotrailer zur Buchveröffentlichung. manch einem wird er sicherlich schon in diversen sozialen Netzwerken über den Weg gelaufen sein. Wer ihn noch nicht kennt, hier sind nun 21 Sekunden Vorgeschmack auf deutlich mehr:

Bleibt noch das versprochene Gewinnspiel. Ich habe ein zweites Exemplar des Buches hier vorliegen und das wird nun verlost. Um an der Verlosung teilzunehmen reicht es aus, das unten stehende Formular ausgefüllt abzuschicken. Dabei bitte auf die korrekte Mailadresse achten, denn über diese Adresse wird der Gewinner kontaktiert und schlägt das fehl, ist automatisch der Nächste dran.

Die oft üblichen „Lose“ in Form von Kommentaren, Social Sharing und dergleichen lasse ich weg. Was aber nicht heißt, das Kommentare oder gar Social Sharing verboten wären. Selbstredend darf dieser Artikel in allen möglichen sozialen Netzwerken geteilt werden. Und für das Teilen gibt es eine kleine Belohnung: Die Gewinnchance verdoppelt sich! Unter diesem Artikel stehen zum schnellen Teilen sogar ein paar Knöpfchen zur Verfügung. Den Link zu eurem Share kopiert ihr dann einfach mit ins Teilnahmeformular.

Der Rechtsweg ist hier wie üblich ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind alle, die eine Lieferanschrift in Deutschland haben, ins Ausland wird nicht versandt. Das Gewinnspiel endet am 16.08.2015 um 23:59 Uhr, wobei der Zeitstempel des Formulars für mich ausschlaggebend ist.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Anschließend werde ich den Gewinner ermitteln, hier im Blog bekannt geben und selbstredend auch per Mail darüber informieren.

Nachgelegt! Der Verlag veranstaltet zur Veröffentlichung dieses Buches auch ein Gewinnspiel auf Instagram. Dort gibt es ein iPhone 6S zu gewinnen. Einfach das Instagramspiel „durchzocken“ und mit etwas Glück das iPhone 6S absahnen: https://instagram.com/wirlesenlayers/

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

Ein Gedanke zu „Buchvorstellung und Gewinnspiel: „Layers“ – der neue Thriller der Autorin des Geocachingkrimis „Fünf“

Kommentare sind geschlossen.