Bundestrojaner

Ich lach mich tot, da erreicht mich doch heute folgende Mail:

Sehr geehrter Internetnutzer, im Rahmen unserer ständigen automatisierten Überprüfung von sogenannten Tauschbörsen im Internet, wurde folgende IP-Adresse auf unserem System ermittelt.IP: **.***.***.*** Der Inhalt Ihres Rechners wurde als Beweismittel mittels den neuen Bundestrojaner sichergestellt. Es wird umgehend Anzeige gegen Sie erstatten, da sich illegale Software, Filme und/oder Musikdateien auf Ihren System befinden. Durch die Nutzung sogenannter Tauschbörsen, stellen Sie diese auch anderen Nutzern zu Verfügung und verstoßen somit gegen §§ 249ff StGB. Das vollständige Protokoll Ihrer Online-Durchsuchung finden Sie im Anhang dieser Email.Die Strafanzeige und die Möglichkeit zur Stellungnahme wird Ihnen in den nächsten Tagen schriftlich zugestellt. Herbert Klein, Kriminaldirektor, LKA […]

Dazu war dann noch eine gezippte Anlage dabei, in der sich eine Datei namens „Aktenzeichen.exe“ befand. Ich könnte mir vorstellen, das da wirklich der eine oder andere Angst bekommt und das öffnet. Die Virenautoren werden auch immer ideenreicher und springen jetzt schon auf den Stasi 2.0 Zug auf. Was ein Glück nur, das bei mir selbst der Bundestrojaner nicht laufen würde… :w00t:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

9 thoughts to “Bundestrojaner”

  1. Früher hab ich sowas auch schon bekommen, aber der direkte Bezug zum Bundestrojaner, dessen Bezeichnung ja eher als eine Art „Running-Gag“ durchs Internet geistert, war schon genial. 🙂

  2. Vor circa 2 Jahren bekam ich sogar ständig SMS Mitteilungen mit ähnlichem Inhalt auf mein Handy. Ich habe dann irgendwann E-Plus davon unterrichtet, danach hatte ich Ruhe. Ich frage mich, welche Absicht dahinter steckte? Wo war denn die Verdienstmöglichkeit? Den Sinn solchen Spams habe ich bis heute nicht verstanden.

  3. kein spam, geht eher um zombiefizierung deines rechners, um dann von dir aus spam zu verschicken, wesentlich spannender 🙂

  4. @mars
    O.K. per E-mail ist die Sache klar, aber aufs Handy per SMS? Ohne ausführbare Datei, nur Text, keine Antwortaufforderung? Wahrscheinlich wurde irgend ein SMS Kontingent gehackt. Wo die dann die Mobilfunknummern her hatten weiß der Teufel. Wahrscheinlich von E-Plus selber.

  5. „Zombifizierung“ ist gut. 🙂 Aber das klappt bei mir eh nicht, da die ominöse „Aktenzeichen.exe“ eh nicht läuft. Aber ich werde mal schauen ob ich rauskriege was das Ding macht…

  6. genau die gleiche mail hab ich heute auch bekommen. in der tat hats mich im ersten moment schon etwas gegruselt ( was mich auch auf diese seite geführt hat ) :mrgreen: n anhang war bei mir aber nicht dabei 😈

  7. … da ist einiges grammatikalisch nicht so ganz korrekt. aber lustig zu lesen ist das immer wieder. aber wahrscheinlich sind immer noch genug leute so dumm und öffnen den anhang…

Kommentare sind geschlossen.