Cachingtools beim Discounter

Ab heute gibt es bei Penny ein nettes Angebot für Geocacher: Ein 4teiliges Teleskopwerkzeug-Set. Am Start sind ein Teleskopspiegel mit Drehgelenk und ein Teleskop-Magnetheber. Für den Magnetheber mit 11mm Magnet sind dann gleich ein Gelenk (inkl. weiterem 11mm Magnet) und ein Ersatzmagnet mit 9mm Durchmesser dabei.

Das alles kommt im praktischen Etui daher und ist für nahezu unschlagbare 5,99 € zu haben. Klar, das ich da gleich zugeschlagen habe. Allerdings kommt das eigentlich sogar einen Tag zu spät, denn erst gestern habe ich ein Döselken gehoben, bei dem ein Teleskopmagnet unabdingbar war – und extra für diesen Zweck hatte ich mir einen selbstgebaut, allerdings ist der bei weitem nicht so stabil.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

9 thoughts to “Cachingtools beim Discounter”

  1. @Karsten: Ich denke mal das hält schon eine Weile, macht schließlich einen recht stabilen Eindruck.

    @mo-cacher: Klar, aber ich schleppe sowieso schon reichlich Zeugs mit, da hat das jetzt auch noch Platz.

  2. Also ich hatte mir das Set auch schon vor einem Jahr gekauft und recht häufig im Einsatz. An und für sich wäre es noch i.O., wenn der Spiegel nicht mit in die Waschmaschine gekommen wäre.
    Aber sonst sind sie schon Top

  3. Wenn du einen kleinen Umbau machst, brauchst du nur einen Stab mitnehmen (kannst allerdings nur den mittleren Magneten mitnehmen, am Schlüsselbund am besten, das ist magnetisch).
    Musst einfach den Kopf vom einen an den anderen anbauen, so dass der Spiegel und der mittlere Magnet schraubbar sind.
    Gruß

Kommentare sind geschlossen.