[CManager] Jetzt auf github verfügbar!

Aktuell tut sich wieder ein wenig bei CManager, der netten Anwendung zum Auffinden von bei Opencaching.de gelisteten Caches, die man zuvor schon via Geocaching.com gefunden hat und zum anschließenden Nachloggen.

Zunächst war dem Opencaching-Team aufgefallen, das CManager bei der Suche doch eine recht hohe Systemlast erzeugt. Klar, wenn viele User das Programm mit dicken PQs füttern, die zuweilen mehrere tausend Funde beinhalten, dann laufen da schon reichlich Anfragen beim OKAPI auf. Dieses Problem wurde nun – hoffentlich – beseitigt.

CManager Programmfenster

Dazu wurde zum einen der Suchradius für die meisten Cachetypen deutlich reduziert, sprich, von 1 Kilometer auf 50 Meter Umkreis gesetzt. Lediglich bei Mysterycaches gilt weiterhin der große Suchradius. Darüber hinaus, und diese Änderung dürfte das Lastproblem noch viel effizienter beheben, gibt es jetzt einen lokalen Cache, in dem vermerkt wird, für welchen GC-Cache es keine Treffer gab.

Dieser Cache ist dann variabel zwischen 3 und 12 Monaten gültig. Diese unterschiedliche Aufbewahrungsdauer bewirkt, das nicht alle Einträge gleichzeitig verfallen und dadurch alle auf einmal neu abgefragt werden. es werden dann bei jedem Lauf nur einige Caches neu geprüft, was dem Server von Opencaching.de etliche Last nehmen sollte.

Weiterhin gab es noch kleinere Änderungen. So wird nun bspw. nicht mehr die Uhrzeit des Logs aus der von Geocaching.com erzeugten myFinds.gpx als Loguhrzeit genommen, da diese Uhrzeit recht beliebig erscheint. Darüber hinaus wurde auch der XML-Parser ein wenig überarbeitet, da einige Benutzer Fehler gemeldet haben.

Am wichtigsten ist jedoch die aktuellste Neuerung: CManager ist ab sofort OpenSource und wurde auf github veröffentlicht:

https://github.com/RoffelKartoffel/cmanager

Damit entfällt dann auch der Downloadmirror in meinem GDrive, wenngleich ich den trotzdem als Versionsarchiv weiter betreiben werde.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “[CManager] Jetzt auf github verfügbar!”

  1. Hi, linux (ubuntu) und geocaching(groundspeak) waren für mich stets 2 paar Schuhe. Auf meinem alten Handy (NexusOne) hatte ich dann cyanogenMod drauf gehauen und c:geo (oder so ähnlich) vom kumpel über bluetooth bekommen und installiert, was alles sehr gut funzte. Jetzt die Frage: wenn ich mir nun ein neues Ubuntu-Handy(BQ oder so) hole-welche(oder gibt es überhaupt eins?) Programm(e) kann ich nutzen zum Geocaching und geht das auch bei bzw. für groundspeak und falls ja wie (schwer) ist die Einrichtung 🙂 und wie gut im vergleich dazu die Handhabung ? Vielen Dank. (nice blog)

Kommentare sind geschlossen.