Contentklau oder Umgehung der Zensur?

Das es Contentklau gibt, steht absolut außer Frage. Oftmals wird da sehr clever vorgegangen und die geklauten Texte werden teilweise verändert. Manchmal wird aber auch ganz dreist direkt kopiert.

Sofern es eine Quellenangabe gibt, darf bei mir ganz offiziell „geklaut“ werden, warum auch nicht. Aber als ich eben mal bei Tante Guhgel nachfragte, wer denn so alles meinen Feed als Contentlieferant benutzt, wurde ich schon recht stutzig. Fast ausschließlich irgendwelcheasiatischen Domains die meinen Feed (und höchstwahrscheinlich auch den von vielen anderen) gnadenlos in ihre Blogs (?) einlesen.

ContentklauIch habe mal testweise eines dieser Blogs besucht. Da wurde tatsächlich der komplette Feedeintrag inkl. Copyrighthinweis und allem Gedöns übernommen. Ein Blick auf die Startseite des Blogs zeigte eine Liste mit diversen, vermutlich ebenfalls geklauten, Blogeinträgen aus aller Herren Länder.

Interessanterweise ist dieses Blog werbefrei, also stellt sich mir die Frage, was letztlich damit bezweckt werden soll. Normalerweise wollen doch Contentdiebe mit ihrem dreisten Tun auch Geld verdienen und danach sieht es in diesem Fall eben nicht aus. Ebensowenig sind obskure Javascripts auf dieser Seite versteckt, die eventuell Schadecode einschleusen könnten.

Somit bleibt letztlich nur eine Möglichkeit offen: Die Betreiber der Contentklau-Seiten sind chinesische „Rebellen“, die den Content der westlichen Welt auf diese Weise an der „Great Firewall of China“ vorbeischleusen und somit der chinsesischen Bevölkerung zugänglich machen wollen. Dieser „Verdacht“ liegt auch deshalb nahe, weil es anstelle der üblichen Blogrolle nur einen Link gibt, der auf eine kleine Linksammlung verweist, die ausschließlich auf gleichgeartete Seiten zeigen.

Nun hoffe ich nur mal, das die chinesischen Behörden hier nicht heimlich in der Mittagspause mitlesen und nun hinter den Trick ihrer „Rebellen“ gekommen sind. 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

18 thoughts to “Contentklau oder Umgehung der Zensur?”

  1. Hmm das fällt warscheinlich unter ‚duplicate content‘ und das sieht Google leider garnicht gerne…

    Nur mal so am Rande. 😉

  2. wie machsgt du das mit dem fingerprint, das würde mich auch interesseren, da ich auch schon mehr oder weniger durch zufall bemerkt habe, wie von meiner seite geklaut wurde.

  3. Das dürfte nicht viel bringen, der Content wird dadurch ja nicht geändert. Der Fingerprint dient nur dem Auffinden von Contentklau, sofern er nicht vorher entfernt wurde.

  4. Bei Dir sind es immerhin „nur“ die Chinesen. Ich finde mich immer noch auf den beiden tollen Seiten newsloop.de und de.bitacle.org. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich lieber die kleinen Asiaten nehmen.

  5. Hmm, newsloop.de sollte kein Problem darstellen, da gibt es ein passendes Impressum und man kann sich dagegen verwehren. bitacle.org hingegen ist ja offenbar eine Suchmaschine(?), also doch eigentlich auch unbedenklich, oder?

  6. Bitacle ist ein Aggregator, der schon „sehr“ häufig negativ auffiel, weil er die Feeds z. B. mit Werbung vollkleistert. Dabei ist den Jungs anscheinend auch egal, dass es Blogger – wie mich – gibt, die der kommerziellen Verwendung ihrer Texte per CC widersprechen.

    newsloop.de werde ich gleich mal anschreiben. Bei meinem ersten Blick über die Seite habe ich das Impressum wohl irgendwie übersehen. Wird Zeit, dass Schalke endlich Meister ist. Dieses Hoffen und Bangen zehrt an der Konzentration. :mrgreen:

  7. Hmm, wobei ich kaum glaube das bitacle großartig wahrgenommen wird. Aber ich werde mich mal genauer damit befassen, vllt. kann man dem ja irgendwie beikommen.

    BTW: Schalke wird nicht Meister, wir haben in Berlin extra auf den Sieg verzichtet um Werder zu stärken, das wars dann für euch. Aber egal, das seid ihr ja gewohnt… 👿

  8. das habe ich auch schon bemerkt. erst tönen die chinesen rum, dass sie mein geschreibsel nicht durch ihre firewall lassen und dann erblicken meine durch zahllose alkohloexzesse gestählten augen rote punkte in halb asien… 😉
    die schlitzohren die… 😎
    www2.clu…r.de/wp/

  9. Sorry, aber habt ihr euch mal überlegt wofür ein Feed ist? Um die Inhalte eure Website, die Ihr freiwillig(!) per Feed bereitstellt, außerhalb(!) eurer Website zu lesen. Das der ein oder andere Schindluder damit treibt ist ärgerlich, aber wenn euch diese negativen Nebeneffekte stören – einfach den Feed abklemmen oder nur die ersten Zeilen rausgeben.

Kommentare sind geschlossen.