D-Day (-1)

Einen Tag vor D-Day sitzen Lucky und meinereiner vor diversen Tassen Bier und philoso(ph|f)ieren über das Leben im allgemeinen und im speziellen. Nebenbei erfahre ich, das ich in einer Jury sitze und das Bier wird trotzdem nicht alle. Hmm, morgen wird es wohl schwer werden, aber wir setzen alles daran, nicht gegen einen nicht enden wollenden Bierstrom zu verlieren… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

9 thoughts to “D-Day (-1)”

  1. Achso, kann natürlich sein, dass du gar nicht wirklich dabei bist. Hatte das nur hier so gelesen und hineininterpretiert. Ich sitze wohl zu lange im Deutschunterricht… 😆

  2. Hier muss man das Bier mit Deckeln trinken, sonst wird es zu dünn; zumindest am Morgen drohte der ganze Tag abzusaufen…und die Väter sahen ziemlich nass aus. 🙄

  3. @Hans und Christina: Ausschließlich euch zuliebe hat Lucky gestern dem Pils abgeschworen und sich mit knapp 8 Litern Kölsch abgefüllt. Respekt! 🙂

  4. nur 8 liter? ich glaube, ich muss mit lucky mal ins trainigslager gehen. 8 liter trinken bei uns ja schon säuglinge… 🙄

Kommentare sind geschlossen.