Der Aussichtsturm auf dem Kranichsberg

Gestern hatte ich ja schon kurz erwähnt, das wir am letzten Wochenende nicht nur in Sachen Kultur und Bildung unterwegs waren, sondern auch ein Auge auf das Rüdersdorfer Turmdiplom geworfen haben. Nicht, das wir das schriftlich bräuchten, immerhin sind Aussichtstürme ja quasi unser zweites Zuhause, aber wenn es sich schon mal anbietet…

Den Glockenturm im Museumsdorf Rüdersdorf hatten wir ja nun schon abgehakt und uns dort an der Kasse kurz erklären lassen, wie das überhaupt abläuft. Man muss sich einfach bei jedem beteiligten Turm – alle drei kosten einen kleinen Eintritt und sind somit durch Personal besetzt – den aufstieg bestätigen lassen und bekommt dann beim letzten, unabhängig davon welcher es ist, sein ganz persönliches Diplom ausgehändigt. Also insgesamt ein netter Gag und den machten wir selbstredend mit. 🙂

Wegweiser zum Aussichtsturm

Ursprünglich wollten wir als zweiten Turm den Wachtelturm in Hennickendorf mitnehmen, aber das Schicksal hatte andere Pläne. Das avisierte Restaurant hatte nämlich geschlossen. Hier kann ich ja kurz mal abschweifen. Irgendwie schaffen wir es immer wieder, bestimmt in wenigstens 85% der Fälle, dass wir bei einem für einen Ausflug angedachten Restaurant vor verschlossenen Türen stehen. Das reicht von falschen angaben zu den Öffnungszeiten im Internet über längere Auszeiten wegen Krankheit bis hin zu dauerhaften Schließungen wegen Geschäftsaufgabe.

Also schnappte ich mir Google Maps und schaute nach, wo wir ersatzweise ein Häppchen speisen könnten. Ich wurde fündig und dabei wurden wir quasi fast bis zum Aussichtsturm auf dem Woltersdorfer Kranichsberg am Flakensee gelotst. Aber man ist ja flexibel und so machten wir uns nach einer Futterpause direkt auf den Weg zum Kranichsbergturm.

Auf dem Weg nach oben...

Der Aussichtsturm auf dem Kranichsberg ist nicht nur Aussichtsturm, sondern auch Museum. In seinem Inneren erwartet den Besucher eine Ausstellung zur Rüdersdorfer Filmgeschichte. Auch die ist recht spannend, denn zumindest mir war bisher unbekannt, das in Rüdersdorf nicht wirklich wenige Filme gedreht wurden.

Leider hat er oben keine offene Plattform, so dass ich das obligatorische Video durchs Fenster drehen musste. Damit wird natürlich auf der Blick nach unten deutlich weniger spektakulär, aber der Woltersdorfer Verschönerungsverein, der den Turm betreibt, hatte alle Fenster ausreichend sicher verschlossen, so dass auch ich keine Chance hatte, hier kreative Lösungen zu finden. 😉

[picasaView album=’AussichtsturmKranichsberg‘ instantview=’yes‘]

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)