Der Austausch geht weiter

Heute ging es fleißig weiter, beim Austausch diverser Software. Speziell für KDE geschriebene Programme sollen ja wie schon erwähnt gegen GTK-Programme ausgetauscht werden, die halt viel besser zu GNOME passen und vor allem auch schneller und stabiler laufen. Die KDE-Programme waren noch im Einsatz, da ich ja zunächst Kubuntu, also Ubuntu mit KDE verwendet hatte und somit die Programme kannte. Da mir aber KDE nicht wirklich gefiel, hatte ich seinerzeit auf GNOME umgestellt, die bekannten Programme aber weiterhin verwendet. Nun soll nach und nach alles ausgetauscht werden.

Heute hat es Akregator erwischt, für den ich ja sowieso auf der Suche nach einem brauchbaren Ersatz war. In den Kommentaren wurde mir die Firefox-Erweiterung Sage empfohlen, die ich jedoch für zu unhandlich halte. Also habe ich weiter gesucht und bin auf liferea, einen RSS-Reader der sogar noch komfortabler ist als Akregator, gestoßen. Liferea bietet nämlich auch „Suchordner“, ein Feature das mir vom Windows-Feedreader her bekannt und geschätzt war, das Akregator jedoch nicht bietet. Zwar sind die Filtermöglichkeiten noch ein wenig begrenzt, aber um bei Nachrichtenfeeds die wichtigsten rauszufischen, langt es ohne weiteres.

Desweiteren durfte kopete seinen Dienst einstellen, hier tut es nun Gaim. Wobei Gaim nur vorläufig genutzt wird, denn sobald dessen Nachfolger Pidgin in den Paketquellen von Ubuntu auftaucht, wird nochmal getauscht.

Somit suche ich jetzt nur noch für 3 Programme einen guten GTK-Ersatz:

  • Konversation (hier gibt es zwar xchat, aber das Teil kommt definitiv nicht in Frage)
  • digiKam (eigentlich unvorstellbar das es hier einen brauchbaren Ersatz gibt)
  • KTorrent (hier wäre eigentlich nur Azureus besser, aber ich mag Javaprogramme nur bedingt)

Einzig Amarok wird weiterhin seinen Dienst tun, denn dieses Teil ist absolut unschlagbar! 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

6 thoughts to “Der Austausch geht weiter”

  1. Argh… siehste, ich wollte schon seit Wochen auf meinem Laptop Ubuntu draufziehen. CD liegt ja schon bereit. Wenn ich nur nicht so faul wäre. Bis ich das drauf habe, gibt es bestimmt wieder eine neue Version! :sleeping:

  2. KDE gefiel mir schon optisch nicht so gut, außerdem kam es da andauernd zu Programmabstürzen (kontact war da Spitzenreiter), also habe ich mal was anderes probiert. Mit Erfolg! 🙂

  3. Darf ich mal fragen, was es an xchat auszusetzen gibt? Ich nutz den auf der Linuxkiste und bin eigentlich sehr zufrieden. Was sollte man stattdessen nehmen? Was nimmst du?

Kommentare sind geschlossen.