Der Edersee

Eine der so ziemlich schönsten Gegenden, gerade für Wanderer und Geocacher, stellt wohl der Edersee dar. Zum einen ist da dieser herrliche See, künstlich aufgestaut um den Wasserstand der Weser zu regulieren, zum Anderen ist da der Urwaldsteig, einer der schönsten deutschen Wanderwege überhaupt. Und das alles garniert mit etlichen Geocaches, die rundherum verteilt auf einen Fund warten.

Schade eigentlich, das ich den Edersee nicht in einem seiner Extremzustände gesehen habe. Einer davon wäre der Maximalpegel, dabei wird dann die Sperrmauer geöffnet und gibt mit den überlaufenden Wassermassen einen wirklich tollen Anblick ab. Der andere ist der Minimalpegel, bei dem die abgesiedelten Dörfer oder vielmehr deren Reste auf dem Grund des Sees auftauchen und wieder begehbar werden. Letzteres ist gerade erst vor einem Jahr geschehen.

Und falls sich der See nochmal irgendwann leeren sollte, man munkelt das passiert so ca. alle 48 Jahre, dann werde ich garantiert dorthin fahren, sowas erlebt man schließlich nicht alle Tage.

Aber auch wenn der See gerade „ganz normal“ ist lohnt sich ein Besuch. Schon allein wegen der schönen Aussichten rund um den See, die tollen Wanderwege und selbstredend auch wegen der reichlichen Gelegenheiten nach einer Dose zu grabbeln… 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Der Edersee”

  1. Ich kann den Edersee bzw. den Urwaldsteig im Herbst sehr empfehlen, so bunt erlebt man es sonst nie. Und dann hat man evtl. auch noch einen fast leeren See, ggf. kann man die ein u. andere Ruine sehen.
    Und dran denken, nicht jeder Cache ist einfach zu erreichen 🙄

    Schönen Gruß vom Bodensee
    Lutz, DL3BZZ

  2. Wie, passiert alle 48 Jahre?
    Sooooo alt bin ich noch nicht und ich hab es schon mehrfach erlebt…

    Sehr schön, wenn man zwischen den alten Fundamenten rumlaufen kann.

Kommentare sind geschlossen.