Der Sound der Nacht

Lust auf ein Abenteuer? Hmm, mal sehen was sich so an neuen Dosen in der näheren Umgebung finden lässt, vielleicht ist ja etwas dabei. So dachte ich und fand dies hier:

Bist du hart genug gegen die Widrigkeiten zu kämpfen? Es ist dunkel – Es sind 8 km Marsch – Das Gelände ist schwierig – Es gibt Morast – Alle Sinne sind gefordert – Körperliche Fitness wird abverlangt – Ekel muss überwunden werden – Mehrere Stunden im Gelände – Gehe im Team – Überall ein Haken hinter?? Dann los!!

So steht es im Listing und nachdem kürzlich „Europas größter Postraub“ (GC1DGQH) ganz erfolgreich im Rudel aufgeklärt wurde, fanden sich auch diesmal wieder Teile des gleichen Teams zusammen um das Abenteuer anzugehen.

Und wirklich, LAZER STRELOK (GC1PB5P) hat es wirklich in sich. Ein echter Leckerbissen für Freunde des nächtlichen Dosensuchens. Neben teilweise recht unheimlichen Stationen begleitet den Cacher über die komplette Distanz der Sound der Natur. Zuweilen echt unheimliche Geräusche von allerlei in der Döberitzer beheimatetem Viehzeug lassen eine echt gespenstische Athmosphäre aufkommen.

Nicht nur das man es die ganze Zeit hörte, zwischenzeitlich beim Marsch über eine riesige Modderwiese sah man sie dann auch: Unmengen „gelbgrüner Doppelreflektoren“, vulgo Augenpaare.

Insgesamt war es eine absolut tolle Runde mit so manchem Aha-Effekt und zuweilen technisch wirklich raffiniert gestalteten Stationen. Also ein voll und ganz empfehlenswerter Nachtcache, der fast jede erdenkliche Anfahrtstrecke durchaus rechtfertigt. Eines sollte man aber in der Tasche haben, den Telefonjoker. Aber okay, das ist ja bei solchen Caches eigentlich schon fast Bedingung und in diesem Fall ganz sicher keine Schande ihn bei Bedarf auch zu ziehen…

Übrigens bin ich beim loggen mal wieder über die Zeichenbegrenzung von GC gestolpert, da will man seiner Schreiberei mal wieder freien Lauf lassen und den Owner mit einem feinen Log belohnen und dann kommt diese FehlermeldungHmpf!

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Der Sound der Nacht”

  1. Hat mir wirklich Spaß gemacht und ich bin auch immer noch hundemüde, hätten wir gestern noch den Cache Picknick am Waldesrand gefunden, dann hätte ich auch schon meine ersten 300 voll :blush:.

    Aber ich glaub ich werd jetzt noch nen kleinen machen, wenn ich mich aufraffen kann.

    1. Tja, da hättest Du die Nacht noch Bescheid geben sollen, dann hätten wir einen kurzen Stopp einlegen und noch fix eine Dose am Straßenrand einsammeln können. An genug vorbeigefahren sind wir ja, einige davon schnelle Drive-Inn’s.

Kommentare sind geschlossen.