Die ganze Welt an einem Ort

Vor einiger Zeit habe ich im Süden Berlins einen netten Park besucht, in dem allerlei Miniaturen verschiedener bekannter Gebäude aus der Region zu bestaunen sind, im Modellpark Berlin/Brandenburg in der Wuhlheide. Als wir nun im Urlaub in Klagenfurt waren, haben wir dort einen ähnlichen Park besucht, nur das man sich dort nicht auf die Region beschränkt, sondern die ganze Welt vertreten ist.

Im Minimundus Klagenfurt findet man wirklich toll gemachte Miniaturen, aktuell sind es 156 Modelle von Gebäuden aus 40 Ländern. Der Eintritt ist mit 18,–€ jetzt nicht unbedingt ein Schnapper, aber wenn man eine Kärntencard besitzt, bezahlt man nur noch die Hälfte und das ist dann schon wieder machbar.

Minimundus Klagenfurt

Wie üblich habe ich versucht, alles was man so zu sehen bekommt mit der Kamera festzuhalten. Wer sich die unbearbeiteten und damit mal wieder ein wenig windschiefen Fotos (fast?) aller Modelle anschauen will, bitte hier entlang. Freunde bewegter Bilder bleiben aber bitte erstmal hier. 😉

Denn nicht nur Gebäude werden gezeigt, zwischen all den tollen Miniaturen fahren diverse Eisenbahnen. Darunter sind dann bekannte Züge, wie bspw. der deutsche ICE, aber auch echte Klassiker wie die Wuppertaler Schwebebahn oder die Wiener Straßenbahn. Und da Eisenbahnen nicht nur das Kind im Manne wecken, sondern durch ihre Bewegung viel besser im Video festgehalten werden, habe ich genau dies getan:

Unter den Modellen befindet sich unter anderem auch eine Spaceshuttle-Rampe. Und dieses Spaceshuttle „startet“ regelmäßig mit allerlei Getöse. Und auch diesen Start habe ich mal in Bewegtbildern festgehalten.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)