Die Ibisse des Kranikus…

…öhem, oder waren es die Kraniche des Ibykus? 😮

Bei einer Wanderung nördlich von Nauen, ganz in der Nähe der dortigen Großfunkstelle mit ihren recht imposanten Antennenanlagen, kamen mir heute Unmengen Kraniche vor die Linse. Also wurde schnell ein ruhiges Plätzchen gesucht um das Objektiv zu wechseln, mit dem 18-55  wäre das wohl nichts geworden, da musste das Tele ran.

Leider war die ganze Meute etwas aufmerksamer als ich es mir erhofft hatte und so kriegte die Bande mit das sich da jemand anschleicht und suchte das Weite. Aber 200 mm Brennweite reichten aus um wenigstens den Massenstart der Kraniche aufzunehmen.

Im Anschluß an die Wanderungging es dann nochmal direkt zur Großfunkstelle und die riesige Drehstandantenne von Nahem abzulichten.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)