Die Sache mit den Vorsätzen

(Fast) jeder nimmt sich ja zum neuen Jahr irgendetwas vor, irgendetwas das im neuen Jahr durchgehalten werden soll. Der Klassiker ist da wohl die Sache mit der Rauchentwöhnung, bald jeder zweite Raucher nimmt sich vor im neuen Jahr von der Fluppe wegzukommen. Nun habe ich mir das Rauchen ja schon vor einiger Zeit abgewöhnt und das auch noch mitten im Jahr, so das dies als Neujahrsvorsatz ausfällt. Gleiches gilt für Gevatter Alkohol, auch dem habe ich vor mehr als einem Jahr vollständig abgeschworen. Was aber soll man nun als Neujahrsvorsatz hernehmen?

Im Jahr 2009 hatte ich mir ganz profan vorgenommen, meine Funde beim Geocaching vernünftig zu loggen. Bis dahin hatte nämlich auch ich öfter mal ein Minilog fabriziert. Diesen Vorsatz habe ich komplett durchgehalten, kein einziges Minilog habe ich geschrieben und selbst im Juni, als ich in Hessen weit über 200 Dosen gefunden hatte und hinterher am Stück „wegloggen“musste, war jedes Log in mehreren Sätzen formuliert. Im Herbst gab es ja für die ausführlichen Logs sogar eine Belohnung. Insgesamt bleibt also die Feststellung, das ich meinen Vorsatz gehalten habe.

Was aber in 2010 tun? Mir will daeinfach nichts weiter einfallen. Also belasse ich es wohl einfach dabei, zur Abwechslung mal keine guten Vorsätze zu haben. Denn das kann ich locker das ganze Jahr durchhalten und somit wären es dann schon zwei Jahre in Folge gehaltene Vorsätze.

Schlau, oder? 😎

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

8 thoughts to “Die Sache mit den Vorsätzen”

  1. Ich hab mir, soweit ich mich richtig erinnere, auch nie was vorgenommen. Kurz vor Jahresende macht man sich Vorsätze und nutzt den Jahreswechsel dann als Vorwand, dass man erst ab da was ändern will. Wenn man was machen will, warum dann nicht sofort? Morgen, morgen nur nicht heute … 😉

  2. ich finde es prima, wenn sich leute etwas vornehmen, was sie ändern wollen. und wenn es nun gerade zu silvester/neujahr ist…naja….besser dann starten als nie!!!! 😛

Kommentare sind geschlossen.