Digg kapituliert vor der Netzcommunity

Endlich mal eine erfreuliche Meldung. Social Bookmarker Digg kapituliert vor der Netzcommunity. Hintergrund war die Veröffentlichung eines Schlüssels zum knacken zukünftiger DVD-Generationen (HD und BlueRay), der in einem Digg-Blog veröffentlicht wurde. Die Betreiber von Digg entfernten den entsprechenden Artikel, aber erfolglos. Die Netzeitung schreibt dazu:

Doch es war zu spät. Andere User posteten den Beitrag von ihrem Account. Nach einem stundenlangen Wechselspiel zwischen den Benutzern und den Digg-Administratoren – posten, löschen, posten, löschen – griff schließlich der Unternehmensgründer Kevin Rose ein und gab den Benutzern Recht. Man werde nun keine Beiträge mehr löschen, die den Code enthalten oder auf ihn verlinken, «was auch immer die Konsequenzen sein werden.»

Auch über die Grenzen von Digg hinaus nimmt die „verbotene Zahl“ nun ihren Weg. Netzpolitik.org bietet dazu gleich etliche variierende Schreibweisen an und ruft zur Veröffentlichung in anderen Blogs auf. Ich nehme mal die binäre Variante:

100111111001000100010000001010011101011101
001110001101011011110110000100000101010110
1100010101100011010101101000100011000000

Zwar nützt dieser Schlüssel nicht mehr viel, da die AACS LA den Schlüssel inzwischen ausgetauscht hat, aber egal. Macht alle mit, denn Kopierschutz entmündigt!

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)