Düstere Grillparty

Gestern hatten sich $BESTEEHEFRAUVONALLEN und ihre Kollegen einen netten Abend gemacht. Zu Ostern (oder besser vorab) sollte ein wenig gefeiert werden. Irgendjemand hatte dann auch noch die tolle Idee, das man die Gelegenheit gleich nutzen könnte, um die Grillsaison zu eröffnen. Also wurde ich gebeten, den Grillmeister zu machen.

Gesagt getan, ich fuhr also mit hin um für leckere Steaks und Würstchen zu sorgen. Noch während der Vorbereitungen ging es aber los. Nach einem wirklich wunderschönen und sonnigen Tag zogen dicke schwarze Wolken just in dem Moment auf, in dem ih mich an die Grills stellen wollte. Dem ganzen folgte dann ein fetter Hagelschauer. Als dieser vorüber war schneite es eben ganz einfach. 🙁

Gegen 18.30 Uhr, es war nur noch eine halbe Stunde Zeit, wurde es schlagartig wieder trocken. Also nichts wie raus und die Grills angeworfen.

Ostergrillen

Wie man bereits auf dem Bild erkennen kann, war es um diese Uhrzeit dunkel wie in einem Bärenar***. Keiner, nichtmal ich selbst, hatte bedacht, das zu dieser Jahreszeit die Tage eben etwas kürzer sind. Adäquate Beleuchtungsmöglichkeiten standen nicht zur Verfügung. Also blieb mir nichts anderes übrig als mit einer Taschenlampe bewaffnet weiterzumachen. Irgendwie wundert es mich noch immer, das nicht alles hoffnungslos verbrannte. Aber naja, Grillen ist halt eine Kunst, die der Meister auch unter schwersten Bedingungen beherrscht! 🙂

Nachtrag: Söben[tm] habe ich auf dem Handy noch zwei Bilder gefunden, die ich gestern in dem Moment machte, als die Schlechtwetterfront über uns herzog.

schlechtwetterfront-1.jpg schlechtwetterfront-2.jpg

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

6 thoughts to “Düstere Grillparty”

  1. Kollege, es gibt keinen wirklichen Grund eine geplante Grillparty ausfallen zu lassen. Es gibt Regenschirme, Baldachine und im schlimmsten Fall das Wohnzimmer, aber gegrillt wird doch! Wir sind doch keine Weicheier :ninja:

Kommentare sind geschlossen.