Eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn

Im Erlebnispark Teichland, den wir vornehmlich wegen des dort stehenden Aussichtsturmes besucht haben, gibt es auch allerlei lustige Fahrgeschäfte zu allgemeinen Erheiterung. Neben einer Monsterroller- und einer Tubingbahn findet man dort auch eine Sommerrodelbahn. Die Preise sind recht überschaubar, so kostet die fahrt mit einer der drei „Bahnen“ jeweils einen Coin.

Diese Coins kosten 2,20 €, im 6er-Pack 2 € und im 12er-Pack nur noch 1,80 €. Also alles in allem durchaus familientaugliche Preise. Wir haben uns dann auch ganz verwegen einen 12er-Pack gekauft, damit alles ausprobiert und das Beste gleich mehrfach genutzt werden kann. Ausreichend früh waren wir auch vor Ort, so dass Anstehen auch entfiel.

Nun hatte ich ja schon beim Turmvideo kurz angedeutet, das ich ein Problem mit der Gopro hatte. So schleppe ich normalerweise immer zwei Ersatzakkus mit mir herum, die hatte ich aber diesmal zu Hause gelassen. Und zu allem Übel stellte sich dann heraus, das der in der Gopro befindliche Akku komplett leer war.

Große Not also, denn auch so ein Ritt mit der Sommerrodelbahn will gefilmt werden. Es blieb also nur eines: Smartphonevideos drehen. Und genau das taten wir dann auch. Ich hielt die Gattin, hinter ihr sitzend fest, sie hielt das Smartphone und damit die Fahrt auf Video fest. Und das ist dann dabei herausgekommen.

Und wer so tapfer ist, das Video bis zum Ende zu schauen, der sieht dann noch wie meine Wenigkeit die Tubingbahn heruntereiert… 😉

Die Monsterrollerbahn haben wir übrigens auch probiert, sie ist aber mit recht engen Kurven versehen, so dass man da kaum auf Geschwindigkeit kommt und somit der Spaß ein wenig auf der Strecke bleibt. Dennoch war es aber eine ganz gute Erfahrung, denn nun wissen wir, das Monsterroller recht gutmütige Gefährte sind und werden mal eine Monsterrollertour im Erzgebirge in Angriff nehmen.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)