Einfach mal in der Mitte radeln!

Geübte Stadtradler wissen das eigentlich, aber da es bei ze.tt gerade erwähnt wurde, auch hier sehr gern noch einmal der Verweis darauf. Gleich vier mögliche Unfallursachen, bei denen Radfahrer durch Fehlverhalten von Autofahrern in Unfälle verwickelt werden, lassen sich mit einem sehr simplen “Trick” verhindern. Fahren in der Mitte der Fahrbahn.

Die vier Unfallursachen sind in diesem Fall:

  • PKW die aus Nebenstraßen kommen und dabei Radfahrer die zu weit rechts fahren durch Hindernisse wie Bäume nicht sehen können.
  • Entgegenkommende Linksabbieger, die Radfahrer hinter einem anderen Fahrzeug nicht rechtzeitig sehen, da der Radfahrer zu weit rechts ist.
  • Rechtsabbiegende PKW, die gerade einen Radfahrer überholt haben und nun ganz eilig vor ihm abbiegen wollen.
  • Zu dichtes Überholen eines Radfahrers

Ich selbst mache das inzwischen grundsätzlich immer dann, wenn hinter mir ein LKW fährt, der sowieso nicht sicher, möglicherweise aber eben sehr knapp überholen könnte. Viele Brummis erzwingen sich dann ihr Überholen und schnell landet man in den Zwillingsreifen der Hinterachse. Das sieht nicht nur unschön aus, es endet zumeist auch tödlich. Ebenso bin ich in der Mitte der Fahrbahn unterwegs, wenn am rechten Fahrbahnrand geparkt wird.

Es ist auch kein Problem das zu tun, denn als Radler muss man ohnehin auch selbst auf Sicherheitsabstand achten. Und das bedeutet, das bei am rechten Fahrbahnrand parkenden Autos auch zu diesen ausreichender Abstand gehalten werden muss. Schon allein um Dooring, also den Zusammenprall mit einer plötzlich geöffneten Autotür, zu vermeiden. Dieser Abstand soll dabei mindestens 0,8 – 1m betragen1. Eine halbe Lenkerbreite dazu gerechnet und schon ist man ohnehin auf der Mitte der Fahrbahn.

Und da dieses Thema auch an anderer Stelle aufgegriffen wurde, unter anderem auch mit allerlei aktuellen Urteilen, sei die Lektüre der folgenden Artikel dringend empfohlen: Darum solltest Du mit dem Rad in der Mitte der Spur fahren, 4 gute Gründe, mit dem Fahrrad in der Mitte des Fahrstreifens zu fahren, sowie Radfahren in der Fahrbahnmitte? Na klar!

1 Zum Thema Seitenabstände hat der ADFC ein recht interessantes Infoblatt herausgebracht. Dieses Infoblatt gibt es hier zum Download.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 Gedanken zu „Einfach mal in der Mitte radeln!

Kommentar verfassen