Einmal kurz um den Block

Gestern hatte ich endlich Zeit den Fahrradhalter für mein Garmin zu installieren und wollte dann natürlich auch eine schnelle Runde um den Block drehen, schließlich will gut Ding ordentlich getestet sein. So setzte ich mich also des Abends aufs Fahrrad und radelte los.

Kaum unterwegs dachte ich mir, das die kleine Runde um den Block ja auch gleich etwas ausgedehnt werden könnte. Kurz nach Falkensee und $BESTEEHEFRAUVONALLEN von der Arbeit abholen, 13km je Strecke, das gibt genug Stoff für das GPS um einen netten Track aufzuzeichnen.

Irgendwie ergab es sich dann aber, das Wetter, Frischluft, und mein aktuelles Befinden dafür Sorge trugen, das die kleine Runde etwas länger wurde:

http://www.bischiweb-online.de/tracks/131008.gpx
Dieser Track mit weiteren Einzelheiten bei GPSies.com…

Insgesamt waren es dann doch gleich ganze 75km. Die Strecke habe ich in genau 3 Stunden absolviert, also einen sauberen 25km/h-Schnitt gefahren. Dabei waren allerdings die ersten 60km etwas zügiger, da allein bewältigt und der Rest gemeinsam mit $BESTEEHEFRAUVONALLEN, die ich ja unterwegs noch eingesammelt habe.

Insgesamt war die Strecke ganz locker gefahren, bis auf einen kleinen Einbruch bei ca. 50km, was aber dem Umstand geschuldet war, das ich keinerlei Verpflegung dabei hatte, immerhin war ja nur ein Bruchteil der Strecke geplant. Obendrein war es da bereits stockdunkel und ich mutterseelenallein auf nebliger Landstraße im Wald unterwegs. Das zieht schon ein wenig herunter.

Alles in allem war ich aber überrascht wie gut alles ging, ist es doch ein gutes Zeichen für das kommende Jahr, da steht ja eine ähnliche Distanz beim Velothon in Berlin an.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

15 thoughts to “Einmal kurz um den Block”

  1. Danke für den Tipp, aber GPSies erscheint mir da schneller und vor allem umfangreicher. Da habe ich in direkter Nähe schon etliche nette Tracks gefunden. Obendrein hat man bei GPSies die Möglichkeit die Tracks nicht nur direkt aus dem Garmin auszulesen, man kann auch neue Tracks direkt aufs Garmin laden, ohne den Umweg über irgendwelche Tools zu nehmen. Okay, dafür braucht man das Garmin Communicator Plugin das es nicht für Linux gibt, aber immerhin…

  2. Passiert dir das öfter, dass du einfach mal aus 26Km 75 machst?

    75Km hab ich ja net ma mitm Wagen täglich… Und das mitm Rad fahren? URGS. 😯

  3. So oft passiert mir das nicht, eigentlich war es auch das erste Mal. Aber dennoch war ich überrascht wie leicht es von der Hand ging, da kamen Erinnerungen an meine Jugend hervor. Im zarten Alter von 13 Jahren bin ich eigentlich fast jeden Tag um die 100km mit dem Rad, damals mit einem selbst zusammengebastelten „Pseudo“rennrad der Marke „MiFa“, unterwegs gewesen. Beintechnisch kam mir da mein Schwimmtraining entgegen, welches ich früher ja auch vereinsmäßig betrieben habe. Und heute wundert es einen immer wieder aufs neue wie leicht sich solche alten Dinge wieder abrufen lassen, kurzes Training und alles ist wieder da. 🙂

  4. Naja ich glaub davon bin ich so ca. 200 Jahre Training entfernt 😉 (Na okay so viel vielleicht doch nicht aber da bin ich echt sau weit von entfernt :D)

    Aber ne interessante Seite die du da verlinkt hast. Werd ich mir mal merken für später 😉

  5. Hach, wie süß! 30hm 🙂 Egal in welche Richtung ich hier aus dem Haus gehe, 30hm sind nach 500m immer erledigt 🙂

    Aber ne satte Strecke und macht Spass so ein GPS, gell! Ich hab meins immer dabei…

  6. Ich brauch auch son GPS Dinges glaube ich! Vielleicht komme ich dann schneller aus der Pinte, weil mir das Ding auch so viel Spaß macht wie Dir und ich meinen Spieltrieb für sowas entdecke. Ach quatsch… ich und Spieltrieb!?! zu mindestens nicht für sowas!!!!!1 Die Kohle ist mir dafür zu schade und es reicht ja ein solch Ding in unserer Runde! Du solltest nur nicht vergessen meine Adresse als festen Rastplatz ein deine Streckenführung einzubauen, sonst sehe ich dich und $BEFVA ja NOCH weniger! 😡

  7. ich hätte in diesem speziellen fall: …bei km 2,5 angefangen zu fluchen … bei km 8,9 um ein sauerstoffzelt gebettelt … bei km 11,2 mein testament gemacht … bei km 12,1 in würde gestorben :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.