Erste HDRi Versuche

Als ich heute nach Feierabend auf dem Heimweg war fiel mir ein absolut geniales Licht über der Stadt auf. Der Himmel schien in einer Mischung aus Türkis und Pink, also beschloß ich ein lang gehegtes Vorhaben in die Tat umzusetzen: Nachtaufnahmen vom Kraftwerk Reuter West.

Schon geraume Zeit hatte ich das vor, erstrahlt doch dieses Kraftwerk immer wieder meinen Heimweg, nur hatte ich es bisher nie geschafft mal mit der Kamera vorbeizufahren. Heute aber. Schon von unterwegs rief ich schnell zu Hause an um die Kamera und das Stativ an den Start zu kriegen. Alles eingesackt und nichts wie zurückgefahren.

Nach dem Kraftwerk hielt ich noch kurz an der Müllverbrennungsanlage der BSR. Da dort deutlich weniger Bewegung war, am Kraftwerk waren es nicht nur etliche Dampfquellen sondern auch die Wellen der Spree, machte ich noch ein paar Bildfolgen mit unterschiedlicher Belichtung. Warum auch nicht gleich HDR probieren?

Naja, was soll ich sagen, ich selbst zumindest bin wirklich begeistert von den Ergebnissen:

Kamera: Canon EOS 1000D
Belichtung: 1/4 1/15 1/1
Blende: f/5.0
Brennweite: 41 mm

Mal zum Vergleich, hier ist das normal belichtete Bild. Und dann gleich noch ein weiteres HDR:

Kamera: Canon EOS 1000D
Belichtung: 1/6 1/24 1/1
Blende: f/5.0
Brennweite: 41 mm

Und auch hier zum Vergleich das normal belichtete Original. Beide HDRi sind direkt mit Gimp gemacht, dazu habe ich das Script „Exposure Blend“ verwendet. Versuche mit qtpfsgui schlugen bisweilen fehl, da muß ich wohl noch etwas üben…

Nachtrag: Weil es so schön war, hier noch ein HDRi (nebst normal belichtetem Original) von heute Abend. Zwar ist dort etwas mehr BEwegung und deshalb ist es nicht ganz so perfekt, aber gefallen tut es mir trotzdem.

Kamera: Canon EOS 1000D
Belichtung: 1/2 1/6 1/1
Blende: f/4.0
Brennweite: 27 mm

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Erste HDRi Versuche”

  1. Schöne Versuche! Wenn noch mehr Farbe reinkommt, vielleicht in einem anderen Motiv kommt die Dynamik des HDR bestimmt noch mehr durch!

    Gruß,
    Alex

Kommentare sind geschlossen.