Geiselbefreiung

Die befreiten Geiseln

Nachdem ich vor gar nicht allzu langer Zeit über ein paar Teddybären berichtete, bot Marco an, noch mehr in unser Refugium zu senden, da er zwei Exemplare dieser Gattung bei sich gefangen hielt. Nach langen und zähen Verhandlungen gelang es dann, die Geiseln zu befreien.

Die Befreiungsverhandlungen sind gut dokumentiert und somit für die Nachwelt festgehalten, sie waren anstrengend und kräftezehrend, umso mehr freut es mich deshalb nun sagen zu können: Die Geiseln sind frei! 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

One thought to “Geiselbefreiung”

  1. Die waren ja ewig unterwegs! :w00t:
    Deutsche Post … halten die noch Brieftauben? :getlost:

    Freut mich, dass die beiden wenigsten heil angekommen sind! :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.