GNOME3 unter Natty installiert

Ich habe ja schon geraume Zeit ein wenig neidisch auf GNOME3 geschaut, mich aber nie so richtig getraut ihn auch zu installieren. Irgendwie war er mir zu beta und mit Ubuntu 11.10 soll er ja sowieso ausgeliefert werden. Und wie ich so, unter anderem bei Google+ darüber philosophierte wie das so alles aussehen könnte, wie es sich wohl anfühlt, bekam ich einen Tipp, auf den ich auch allein hätte kommen können: Einfach mal ein Fedora 15, das ja mit GNOME3 ausgeliefert wird, als Live CD testen. Also tat ich das und war schon enorm erstaunt, wie gut sich GNOME3 anfühlt. Seinerzeit, mit Natty, kam ja Unity daher, was umgehend vom Desktop verbannt wurde, es war einfach nicht angenehm. GNOME3 hingegen wirkt sehr angenehm, irgendwie ruhig und macht somit richtig Spaß. Also musste GNOME 3 auch auf der Ubuntukiste her.

Schnell fand sich auch eine Anleitung und ich legte los. Wie üblich ist die Glückseligkeit nur einige wenige Befehle im Terminal weit entfernt:

sudo add-apt-repository ppa:gnome3-team/gnome3
sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install gnome-shell

Dann noch ein paar Kleinigkeiten damit die Sache hinterher auch wirklich gut aussieht bzw. das gute Aussehen einfacher einstellbar ist:

sudo apt-get remove gnome-accessibility-themes
sudo apt-get install gnome-themes-standard
sudo apt-get install gnome-tweak-tool

Alles ging gut und so sieht es jetzt bei mir auf dem Desktop aus:

Desktop mit GNOME3

GNOME3 - Fensterauswahl GNOME3 - Fensterauswahl mit Arbeitsflächenumschalter

GNOME3 - Anwendungsstarter GNOME3 - Anwendungsstarter nach Suche

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

5 thoughts to “GNOME3 unter Natty installiert”

  1. Da hat sich ein kleiner (Copy ’n‘ Paste-)Fehler eingeschlichen. Die letzte Kommandozeile muss natürlich „sudo apt-get install gnome-tweak-tool“ heißen.

  2. So nu hab ich das doch zumindest beim Tablet auch mal draufgebraten und bin doch positiv überrascht, seit der Beta hat sich doch einiges geändert, sehr zum positiven… Ich schau mir das noch bissel an und dann werd ich wohl doch da drauf umsteigen, spätestens aber mit der nächsten Ubuntuversion.
    Danke für die einfache Anleitung Schrottie…

Kommentare sind geschlossen.