Grünkohlkonferenz

Am heutigen Tage findet in Brück bei Belzig eine Konferenz unter dem Motto

Grünkohlkonferenz 2006
Ein wichtiger Beitrag zur Strategie 2010plus

statt und ich bin dabei. Der Vorstand meines DRK Kreisverbandes lädt zu dieser traditionellen, strategischen Konferenz. Diskussionsschwerpunkt werden in erster Linie Gänsekeulen, Rot- und Grünkohl, sowie Kartoffeln und Klöße sein. Bereits in der Einladung wird auf den Umfang der Diskussionen hingewiesen:

Die Erfahrung sagt uns, daß es ratsam ist, ein oder zwei vorhergehende Mahlzeiten auszulassen, um intensiv der Diskussion folgen zu können!

Naja, also hab ich heute eben noch nicht gefrühstückt und gestern Abend habe ich mich darauf beschränkt, meinem Essen das Essen wegzuessen, sprich, ich habe nur einen kleinen Salat gefuttert. Und jetzt schiebe ich Kohldampf. Aber was solls, in 3½ Stunden ist das erledigt, denn dann wird eifrig diskutiert und der Hunger ist ruck-zuck fort. 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

8 thoughts to “Grünkohlkonferenz”

  1. Und ich hab huuuuunngeeeeerrrr!!! 🙁
    Diskutier mal kräftig für mich mit und sag dem Rotkohl nen schönen Gruß, er möchte doch bitte die Klöße in Ruhe lassen und die dumme Gans soll sich nicht immer einmischen! 😉

  2. Grünkohl *würgs* ne das geht man garnicht aber dir wünsche ich viel Spaß auch wenn ich mir unter einer solchen Konferenz nichts vorstellen kann

  3. @little-wombat: Wird erledigt! Und wenn sich die dumme Gans einmischt, dann wird sie „wegdiskutiert“! 🙂

    @ela: Grünkohl an die Macht, ich könnte das Zeugs das ganze Jahr über futtern (und mache es auch). Was die Konferenz selbst betrifft: Wenn man es entweder weiss oder eben zwischen den Zeilen liest: Es handelt sich schlicht und ergreifend um ein großes Weihnachtsfreßgelageessen. 😉

  4. Genau, bei uns in Ettlingen sagt man übrigens Dischbudiere anstatt Diskutieren *g*
    Unsere Grundsatztiskussionen finden nächste Woche Freitag statt. Und zwar hier:
    http://hartmaiers.de/index2.html

Kommentare sind geschlossen.