Gute Massage nicht so gut

Gestern hat mir mein Doktor Massagen verschrieben, da ich nach meiner (recht bescheidenen) Hilfe an den Renovierungsarbeiten im Arbeitszimmer arge Schmerzen im kompletten Körper verspürte. Besonders betroffen waren die Schultern. Nun bin ich mit meiner Verordnung zum Physiotherapeuten geflitzt und habe mich ordentlich durchkneten lassen.

Nun ja, was soll ich sagen, die Schmerzen in den Schultern sind wie weggeblasen. Blöderweise merke ich deshalb jetzt meine Bandscheiben wieder ganz derb. Da hatte also ein Schmerz den anderen vertrieben. Warum kann man eigentlich nicht mal für ein paar Tage komplett schmerzfrei sein? 🙁

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

6 thoughts to “Gute Massage nicht so gut”

  1. toti toi toi, ich hab noch richtig viele schmerzfreie phasen! und massagen sind für mich reine entspannung. also wirklich nur weils nett ist und nicht weils was bringt!

  2. Die Renovierung letztes Jahr habe ich auch knapp zwei Wochen lang noch gespürt. Das ist – sozusagen – normal. Und derzeit meldet sich auch bei mir wieder verstärkt die Bandscheibe zu Wort. Ich denke, dass es am stetig wechselnden Wetter liegt. Mach Dir keine Gedanken, das geht vorbei!

  3. Oh, ich fühle mit Dir!

    Beim mir war das Zauberwort: Osteropathe. Gilt als Heilpraktiker, KK zahlt also nicht, hinterher tut er richtig weh, aber nach einem Tag fragte ich mich: Wo war der Schmerz! Und das bei verschobener Bandscheibe mit Ischiasreizung! Aua!

Kommentare sind geschlossen.