Hardy Heron Hardware

Wieder einmal war Canonical schneller als die Polizei erlaubt bzw. schneller als nach eigener Aussage. Mehrere Wochen soll ja bekanntlich der Versand der Ubuntu-CDs dauern, normalerweise ist von 6 bis eher 8 Wochen die Rede. Naja, was soll ich sagen? Auch diesmal lag genau zwei Wochen nach Anforderung der heiß ersehnte Silberling nebst den üblichen Aufklebern im Briefkasten, und reiht sich in die bereits vorhandene Riege ein.

Also, wer noch keine hat, nix wie hin und bestellt. Selbstredend erfolgt der Versand absolut kostenlos.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “Hardy Heron Hardware”

  1. Ich brauche sie nicht unbedingt, allerdings nehme ich sie für frische Installationen lieber, da die Gefahr von Fehlern weniger gegeben ist als bei selbstgebratenen. Obendrein sieht es im Regal einfach besser aus. 🙂

  2. Ok, kann ich verstehen, so ein leeres Regal ist ein trostloser Anblick. Kann ich gut verstehen. 😉

    Er war zwar nicht kostenlos, aber ich konnte dennoch nicht widerstehen. Kommt auch ins Regal, äh ich meine in die LapTop-Tasche. 🙄

Kommentare sind geschlossen.