Heimlichtuerei? Tataaaaaa!!!!111einseinsdrölf

Wie ich bereits erwähnte, musste ich nun mehrere Tage lang ein Gehimnis hüten, aber heute draf ich es endlich verraten. Am liebsten hätte ich es der ganzen Welt sofort erzählt. Boah, war das eine schwere Zeit! Aber jetzt:

Am 03. April im 2007. Jahre des Herrn hat mein Vater klamm und heimlich geheiratet!

Paps, herzlichste Glüstrümpfe seien Dir und Deiner frisch Angetrauten gewiss! Ich könnte mit der ganzen Welt tanzen vor Freude! 🙂

Und wenn es mein Bruder nicht mitbekommen hat, immerhin schaut er ja nur alle 3 Wochen mal nach seinen Emails, dann liest er es eben hier. „Jenner„, schau nach Deinen Mails, dann verpasst Du auch nichts… 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

12 thoughts to “Heimlichtuerei? Tataaaaaa!!!!111einseinsdrölf”

  1. Das ist ganz einfach: Macht man mehr als ein Ausrufezeichen, dann wird das Wort dennoch nicht wichtiger. Viele DAUs (Dümmste anzunehmende User) haben jedoch die Angewohnheit, mehrere Ausrufezeichen zu machen und nehmen dann auch gern den Finger zu früh von der Shift-Taste, so das noch eine oder zwei Einsen dahinter landen. Das einseinsdrölf ist nun mehr oder weniger ein „auf die Schippe nehmen“ dieses Verhaltens und dient der belustigenden „Wichtigkeitssteigerung“.

Kommentare sind geschlossen.