Herbeigeredet

Gestern hatten $BESTEEHEFRAUVONALLEN und ich eine Verabredung zum Grillen mit Freunden. Da wir aber ein wenig zu früh mit allem fertig waren und uns nicht zu Hause langweilen wollten, haben wir uns nochmal zum Fahrradteiledealer aufgemacht, um ein paar Kleinigkeiten zu besorgen und einen Termin für einen weiteren Umbau am Fahrrad der Gattin zu machen.

Hinterher ging es dann noch auf einen Sprung in den Biergarten um sich noch ein wenig zu erfrischen. Dort überlegten wir, ob wir auch wirklich alles für den Urlaub bedacht haben, da fiel es uns ein: Kein Reserveschlauch gekauft! Der ist schon relativ wichtig, denn falls einer von uns einen Platten hat, wäre ja schieben angesagt.

Gut 15 Minuten später war es dann soweit. Circa 2 Kilometer vor dem Ziel meldet sich $BESTEEHEFRAUVONALLEN lautstark und wild gestikulierend und versucht mir klarzumachen, das sie ab sofort ihr Fahrrad schieben wird. Plattfuß! Also manche Sachen gibt es, über die darf man einfach nicht reden… 😮

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

5 thoughts to “Herbeigeredet”

  1. Oh da täte mich ja mal interessieren wie ihr es handhabt… Schlauch vom Billigdiscounter, oder doch ein Markenprodukt?
    Und wie machen sich die Ergon Griffe? Ich bin ja derweil noch hart am überlegen ob ich meinem Rad die Dinger auch spendieren soll.

  2. Wir waren generell Schwalbe-Schläuche, die halten am längsten. Was die Ergon betrifft, da habe ich nochmal im Geschäft nachgesehen, das waren keine. Dafür ähnlich geformte für weniger Geld. Und die machen sich wunderbar. Es geht also auch preisgünstiger. Allerdings haben die im Gegensatz zu den Ergon den Nachteil, das man die nicht so leicht befestigt kriegt. Ergongriffe haben ja extra eine entsprechende Spannschraube um in Position gehalten zu werden.

  3. Ja Ersatzschlauch ist sehr wichtig. Was ist mit einer Ersatzniet für die Kette? Bei der letzten Transalp ist die Kette gerissen. Ersatzspeiche? Schaltzug? Bremszug? Hast Du Scheibenbremsen? dann auch noch Ersatzbeläge! :angel:

Kommentare sind geschlossen.