Hyperfluide Funktionalitäten

Bedingt durch meinen Urlaub und eine bösartige Erkrankung von $BESTEEHEFRAUVONALLEN sitzen wir den ganzen Tag zu Hause. Okay, das Wetter lässt auch nicht wirklich mehr zu. In Folge dessen ergibt es sich, das die Videothek um die Ecke derzeit ihren Jahresumsatz an uns macht. 😉

Dabei fiel mir einmal mehr auf, das auf der Fernbedienung für den DVD-Player ein Knöpfchen ist, das irgendwie absolut unsinnig erscheint:

Was soll das eigentlich, wozu braucht man das? Ich habe es zwar kurz benutzt, aber die DVD hat sich dennoch nicht allein gewechselt und ich musste aufstehen. Weiß irgendjemand welchen Sinn diese Funktion an einer Fernbedienung macht?

Okay, wenn der Knopf bewirken würde, das die DVD-Schublade bei voller Drehzahl geöffnet wird, dann käme die DVD schonmal selbst raus, dann müsste man die neue nur noch gezielt werfen, aber das kann es doch auch nicht sein, oder? 😮

Nachtrag: Marco hat meine Fernbedienung ein wenig umgebaut, so das sie nunmehr voll und ganz meinen Ansprüchen genügt. 😉

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

32 thoughts to “Hyperfluide Funktionalitäten”

  1. Das ist der Knopf dafür wenn man die Kinder schickt und die den Eject Knopf nicht finden 😉 „Komm Schakkeline ick mach auch für dich auf – und jetzt tu ma die Derrick DVD da reintun“ 😀

  2. Naja bei meinem Sony macht die Taste durchaus Sinn, der braucht 10-15 Sekunden bis er die Lade aufmacht, da mag ich nicht gebückt davor stehen. Deswegen drücke ich auf die Eject Taste und laufe dann zum DVD Player 🙂

  3. Glaub es oder nicht, ein „designender“ Mensch hat mir mal gesagt, man macht solche unsinnigen Knöpfe häufig auf die Fernbedienungen, damit die Symmetrie der Knöpfe gewahrt bleibt. *öhm* Konnte ich nicht entkräften… :unsure:

  4. Da würde aber auch unsymetrischn aussehen ohne Knopf. Die FB würde dann auch total schlecht in der zappenden Hand liegen, was sicherlich zu Beschwerden sowie einem Besuch beim Arzt des Vertrauens führen würde. 😕

  5. Hmm, die Symmetrik ist das Eine, interessanter ist da wirklch die ungleiche Gewichtsverteilung, die zu Handgelenksschäden führen kann, Danke für den Tipp Marco! 😎

  6. Verdammt ich wusste es => Frührente wegen Handgelenkschadens => Klage bei denen einreichen die asymmetrische Fernbedienungen herausgeben einreichen => überhöhter Schadenersatz fordern => auf Abfindung eingehen => Karibik – Inselhopping => mir wird es gut gehen 😛 🙄

  7. Aber nicht, wenn auf der Unerseite ein Warnhinweis klebt:
    „ACHTUNG! Diese Fernbedienung ist asymmetrisch und kann zu Handgelenksschäden führen.
    Für weitere Informationen drücken 427 Sekunden die AU(X)-Taste, um sich auf Ihrem TV-Gerät die weiteren Risiken und Nebenwirkungen anzeigen zu lassen.“ :angel:

  8. Sei ehrlich. Du hast mit der Fernbedienungen produzierenden Industrie ne Vereinbarung das die solche Knöpfe drauf machen müssen damit du solche Beiträge schreiben kannst um mehr Themen zu haben über die du schreiben kannst 😛

  9. @Schrotttie
    Weltherrschaft ist unteilbar, ergo alles mir! :alien: :w00t:

    ~~ abschweif ~~~
    Mit diesen Funköffnern für die Autotüren ist es doch etwas ähnliches. Man steigt sowieso ein, also welchen sinnvollen Vorteil soll es haben, dass man 5 Meter vor erreichen der Tür diese schon aufmachen kann? Man steht ja eh gleich davor. Ebenso mit dem Verlassen. Man steht eh an der Tür, warum als nicht den Schlüssel einstecken und abschliessen?

    ich werde sie alle verklagen…. :ninja:

  10. Na, dafür gibt es ja nun den sinnvollen Grund, dass man alle Türen gleichzeitig öffnen kann und nicht erst wie ein Irrer ums Auto tigern oder wilde Verrenkungen im Auto machen muss, um den geliebten Familienmitgliedern den Einstieg in den Wagen zu ermöglichen. Also ich find das gut.

Kommentare sind geschlossen.