Ich gehe stempeln…

Logbuch-Stempel

Ja nee, ich bin nicht pleite und muß deshalb stempeln gehen. Das ist vielmehr wörtlich gemeint.

Letzten Samstag kam mir die Idee, mir fürs Geocaching einen Stempel bauen zu lassen, mit dem ich mich auf ganz eigene Weise bzw. mit einer ganz privaten Note in den jeweiligen Logbüchern meiner Funde verewigen kann. Also machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Anbieter im Internet, der mir einen Taschenstempel nach eigener Vorlage baut.

Ich stellte fest, das es etliche solcher Anbieter gibt, die Preise sind nahezu gleich, einziger Unterschied ist der „Stempel-Generator“. Und der brachte bei stempel-fabrik.de die besten Resultate bzw. war er dort am flexibelsten. Obendrein ist dort von 2 bis 4 Tagen Lieferzeit die Rede.

Was soll ich sagen? Bereits gestern lag der Stempel dann in meinem Briefkasten. An der Qualität ist nichts zu meckern, die Lieferung erfolgte sauschnell, bleibt also nur ein einziger Wermutstropfen: Ich hocke krank zu Hause, kann also maximal leere Zettelchen vollstempeln, Geocaching fällt ja derzeit leider aus und die richtige „Einweihung“ fürs Stempelchen muß vorerst warten… 🙁

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

16 thoughts to “Ich gehe stempeln…”

  1. hab ja auch schon oft ‚gestempeltes‘ in den Logbücher gesehen, fand das einerseits auch witzig, aber andererseits macht man sich natürlich auch die Gedanken, ob das dann nicht einfach irgendwann nur noch Masse und unpersönlich wird.
    Aber Datum/Uhrzeit wird ja doch noch mit der Hand geschrieben, immerhin ;). Ich will aber nicht ausschließen, dass ich mir nicht auch n Stempel machen lasse :mrgreen:

  2. Naja, schreibfaul bin ich da weniger, nur habe ich oft das Problem, das die eigenen und die bereitgestellten Stifte witterungsbedingt nicht mitspielen wollen. Und da ist so ein Stempel schon recht hilfreich.

  3. @Schrottie
    vllt wäre da ein Fisher-Space Kugelschreiber auch ne feine Sache gewesen, die schreiben unter allen Bedingungen, sogar wenns Papier nass ist

  4. Dann kannst du ja stempeln üben bis es wieder losgeht… 👿
    Finde ich übrigens auch praktisch !
    Es gibt ja auch Stempel, wo man Datum und Uhrzeit einstellen kann. Aber die sind vielleicht fürs Gelände nicht so praktisch… :mrgreen:

  5. Cooler Stempel. Dort habe ich vor gut 6 Monaten auch bestellt. Die sind verdammt schnell. Ach ja und kullant sind sie auch noch. 🙂

    @Gucky
    Das ist dann zu viel fummelei, wenn du auch noch die Uhrzeit einstellen musst jedesmal 🙂

  6. Naja, bei 38x14mm ist nicht viel Platz für Werbung. Und diese geringe Größe sollte es sein, damit der Stempel auch in Mircologbücher (Filmdosenformat) passt.

  7. hab mir jetzt auch n Stempelchen bestellt :blush: . 38x14mm ist zwar klein, ich habe jedoch das eine oder andere Mal schon Logbücher gesehen, für die wäre der Stempel noch zu groß, ist aber nicht schlimm 😉

  8. Pingback: Cowboy of Bottrop
  9. Hi, ne große Auswahl gibt es auch bei stampinator.de. Die Preis und die Qualität sind super. Die Motive haben im Gegensatz zur anderen Herstellern auch einen Bezug zum Geocaching.

Kommentare sind geschlossen.