Ich wollt‘ ich wär ein Huhn

Boah, das war aber mal eine schnelle Lieferung. Am Sonntag haben wir abends Konzertkarten bestellt, um an meinem Geburtstag im nächsten Jahr schön weggehen zu können. Und heute liegen sie schon im Briefkasten. Also geht es Ende Januar zu Max Raabe.

max_raabe.jpg

Ich hatte ja bereits, beruflich bedingt, das Glück Max Raabe persönlich kennenlernen zu dürfen, ebenso habe ich die Palastrevue inzwischen mehrfach von der Bühne aus mitverfolgen dürfen. Darum wollte ich sie nun unbedingt mal aus der Sicht der Zuschauer genießen und habe sehnsüchtig darauf gewartet, das Max Raabe und sein Palastorchester in einem vernünftigen Haus in Berlin gastieren. Als mit dann am Samstag die Plakate vom Admiralspalst auffielen, wurde sofort bestellt.

Übrigens, ich hatte schon mit vielen Künstlern zu tun, aber Max Raabe ist von allen wirklich einzigartig. Er legt keinerlei Starallüren an den Tag, sondern ist extrem nett und menschlich. Selbst wenn er zur Vorstellung schon fast zu spät gekommen ist, nimmt er sich Zeit für ein kleines Schwätzchen, wenn im Theater nach der Vorstellung noch gefeiert wird, ist er derjenige der auch dem Pförtner etwas von Buffet bringt und wenn auf der Bühne noch etwas zu richten ist, ist er der Letzte der nicht mit Hand anlegt. Naja, und von seiner Ausstrahlung auf der Bühne muß man ja nicht wirklich reden: Einzigartig!

Wenn doch bloß schon Januar wäre… 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “Ich wollt‘ ich wär ein Huhn”

  1. Max Raabe?
    Warum ist Berlin so weit weg, ich würd sofort hinfahrn!
    Und die Lieder von ihm sind einfach so genial…

    Klonen, Klonen kann sich lohnen…lalala 😀

Kommentare sind geschlossen.