Im Schatten des Drachenberges

Als wir gestern ein wenig auf Tour waren, nahte plötzlich mal wieder eine runde Fundzahl. Und weil wir ja bekanntlich zu runden Fundzahlen bevorzugt OC-only Caches suchen gehen, nahmen wir einen Rätselcache (OC423D) ins Visier, den ich schon vor einiger Zeit gelöst und mir vom Owner die Richtigkeit meiner Lösung bestätigen lassen habe. Immerhin ist es ja nicht ganz so einfach immer einen OC-only Cache zur Hand zu haben, die wachsen ja nicht so schnell nach wie olle Difficulty-27plus-Ratehaken bei GC. Und der geplante Cache passte auch genau auf den Heimweg.

Vorher galt es noch schnell zwei kleine Dosen „einzusammeln“ und es konnte losgehen. Wir düsten an den Ort unserer Begierde und suchten los. Und suchten. Und suchten. Und dann suchten wir noch ein wenig. Wir beobachteten ein paar Kaninchen die an uns vorbeihoppelten. Und wir suchten. Aber nichts. Wir sahen die Erfüllung der Mission in Gefahr. Woher sollten wir sonst auf die Rasche einen OC-only bekommen? In meiner Verzweiflung rief ich mic@, den Owner an. Aber nein, der Kerl ging nicht ans Telefon. Verdammt!

Mit hängenden Ohren fuhren wir nach Hause und dort sah ich dann die Bescherung: Erst vor kurzem hatte mic@ den Cache wegen Verwechslungsgefahr an einen anderen Ort geschafft. Blöd, denn gelöste Ratehaken kommen mit den echten Koordinaten in den GPSr und das war es dann, schließlich rechnet man ja nicht damit das ein Cache mal eben verlegt wird. Also loggte ich den DNF. Und just in dem Moment bimmelte das Telefon, mic@ war dran und fragte freudestrahlend was ich denn wollte. *grummel*

Wie dem auch sei, während des Gespräches brachte er mir dann aber einen ganz anderen OC-only Cache in Erinnerung, der sogar ganz hier in der Nähe liegt und recht vielversprechend klang. Ein Regular im Grunewald, gepaart mit einer netten Story und der Erstfund stand auch noch aus. Der sollte es werden! Und so fuhren wir dann heute in den wolkenüberzogenen Grunewald um den Kinderschatz im Schatten des Drachenberges (OCA630) zuheben…

Wolken überm Grunewald

Die Stimmung vor Ort – beinahe gespenstische Ruhe im Wald und die Düsternis durch die immer dicker werdenden Wolken – passte super zur Story des Caches, da machte das gleich doppelt soviel Spaß und die Entscheidung lieber hierher zu fahren stellte sich als goldrichtig heraus. Und wegen eben dieser Stimmung habe ich dann auch mal wieder ein paar HDR-Bilderchen gebastelt, allerdings nicht mit dem recht bunten Fattal als Tonemapping-Operator, sondern mit dem eher düster daherkommenden Mantiuk.

Wolken überm Grunewald Wolken überm Grunewald

Die Dose selbst barg dann auch noch eine kleine Überraschung. Entsprechend ihrer Beschriftung wurde sie schon im Herbst vergangenen Jahres zum ersten Mal versteckt, da aber offenbar nicht veröffentlicht. Da würde mich schon ganz schwer interessieren, was da passiert ist. Eine Kollision mit anderen Caches kommt eigentlich nicht in Frage, also wird der Cache bei GC wohl auch nicht abgelehnt worden sein. Hmm, egal. Viel wichtiger ist, das wir also nun bei N 52° 29.941′ E 013° 14.690′ gleich doppelten Grund zur Freude hatten.

Zum Einen hatten wir einen FTF gemacht und zum Anderen war er im Sack: Der 1700. Cachefund! :mrgreen:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Im Schatten des Drachenberges”

  1. ick geh einfach zu wenig cachen ;), aber mir reicht ja auch hin und wieder mal ne Dose.

    Dennoch, Glückwunsch zur Rundung :mrgreen:

  2. Sorry nochmal für die Verlegung, aber es war nötig gewesen:
    http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=56147859-2ad8-4097-8d88-38821a2c1dbb

    Was mich aber wundert:
    „Empfehlungen: 15 von 46 möglichen“
    Und wo ist bei Deinem Log der Stern?

Kommentare sind geschlossen.