Karmic Koala

Da ja aktuell Hinz und Kunz der Welt berichtet das er oder sie einen Haufen Geld für Fenster Sieben herausgeworfen hat, obwohl doch deutlich performantere Betriebssysteme mit einer enorm besseren Usability und dann auch noch kostenlos zu haben sind, muß ich hier auch mal schnell die neue Betriebssystemversion erwähnen:

schrottie@fuuk-up:~$ cat /etc/*release
DISTRIB_ID=Ubuntu
DISTRIB_RELEASE=9.10
DISTRIB_CODENAME=karmic
DISTRIB_DESCRIPTION="Ubuntu 9.10"
schrottie@fuuk-up:~$

Interessant in dem Zusammenhang ist ja, das MS hier selbst durch die Tagesschau kostenlose Werbung geliefert bekommen hat. Alle Medien, egal ob Zeitung/Zeitschrift, TV, Radio oder Internet haben sich mit Meldungen zum 7. Fenster geradezu überschlagen und das als großen Wurf gefeiert. Klingt irgendwie nach einem neuen Schleichwerbungsskandal.

Das aber wieder mal nur optische Politur betrieben wurde sagt keiner, ebensowenig, das die ach so tollen Neuerungen irgendwie enorm nach dem aussehen, was Linux und MacOS schon lange können, also wieder mal nur abgekupfert sind erscheinen. Na mir solls egal sein, soll halt jeder machen wie er will. Und wer halt nach wie vor auf Sprüche wie „Ich müsste mal wieder alles plattmachen!“ oder „Installier mal neu!“ steht, um auch nach längerer Zeit noch ein schnelles System zu haben, der soll halt mit seinen Fenstern glücklich werden.

BTW: Und wenn sich MS jetzt mit dem enorm schnellen Systemstart von um die 15 Sekunden brüstet – Ubuntu 9.10 braucht bei mir 9 Sekunden… 😛

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

6 thoughts to “Karmic Koala”

  1. Naja, nicht umsonst ist MS ja mit 30% an Novell beteiligt. Was genau unter der Haube von W7 steckt gibt MS ja nicht frei.
    Ich persönlich setze schon lange auf Linux (Ubuntu) und das Fenster läuft nur noch bei extremem Bedarf in einer virtuellen Maschine.

    1. Neben der Geschwindigkeit und der Usability hat man bei Linux ja auch noch einen weiteren Vorteil auf seiner Seite: Es gibt für jeden Zweck freie Software. Für Windows ist die oftmals enorm teuer und jeder hat dann irgendjemanden an der Hand der irgendwelche Warez besorgen kann. Ergo: Ohne gestohlene Software taugt das beste Windows nichts, weil es sich kaum einer leisten kann alle wirklich benötigten Programme zu kaufen. Hast Du Linux, hast Du alle benötigten Programme, und das sogar kostenfrei! 🙂

  2. Also ich hab schon lange ubuntu 9.04 auf meinen Laptop, läuft schneller als win xp, wenn man mal die grafik eingestellt bekommt (grafikchip wird nicht unterstützt….) deshalb bleib ich auch vorerst auf 9.04 und geh evt dann auf 10.04, aber noch mal 2 Tage konfigfiles machen dazu hab ich momentan keine lust/Zeit. Ach ja, wollte mit dem netten Microsoft tool testen, ob der Laptop win7 fähig ist… hm mit .exe geht das nicht….ist er aber eh nicht –> Graka.. bzw nicht vorhandene…
    Für Studium reicht Linux, allerdings nervt es dass ettliche Dozenten nur .ppt als Skript haben, von PDF haben die noch nie was gehört. 🙁
    Muss aber zugeben, dass Win7 schon schön aussieht. Und ich kann mir win7 leisten, übers studium bekommen wir ettlihce Microsoft-Produkte kostenlos 😛
    Frag mich nur was ich in Zukunft mit dem Laptop mach… win xp läuft nicht schnell genug, ubuntu unterstützt nicht mehr richtig (wieso funktioneiert die Dateifreigabe seit dem letzten Update nicht mehr?!?!? ), win 7 ist viel zu anspruchsvoll.. wir werden sehn…

  3. Meine erste Linux-Distri war die DLD 5.4 … damals. Habe ich auch zum Laufen bekommen – hat mir aber nicht gefallen. Seitdem habe ich mir alle möglichen Linuxe angesehen und auf dem Netbook sogar länger mal mit Xandros gearbeitet. Aber ganz ehrlich: das gefällt mir alles nicht. Die vielgelobte Usability kann ich nicht finden und über Optik kann man trefflich streiten. Ich mag z.B. Gnome gar nicht.
    Software gibt es für Windows ebenfalls reichlich kostenfrei und ich kenne tatsächlich niemanden, der mir „Warez“ besorgen könnte. Und ich selbst habe mich noch nie darum gekümmert, sondern teste und bezahle unter Umständen das, was mir sinnvoll erscheint. Aktuell ist das außer dem Betriebssystem selbst allerdings außer Gimmicks nichts. Und an die letzte XP Installation vor Win7 kann ich mich gar nicht erinnern.
    Linux habe ich aber durchaus schon desöfteren neu aufsetzen müssen, weil mir die Usability einen veritablen Strich durch’s Weiterarbeiten gemacht hat.
    Insofern: das beste Betriebssystem ist das, mit dem man persönlich am Besten zurecht kommt.

  4. Hammer klasse Blog Daumen ^^ hoch @ Schrottie. Zutreffender hätte man es
    wirklich nicht formulieren können 😉
    Bleibt zu hoffen das die Gemeinde, welche in die Fenster glotzt, niemals zu Linux wechselt. Denn solche Schwachmaten will keiner 👿

  5. Hier wird ja wieder kräftig gegen Windows gebasht! :mrgreen:
    Das schöne ist ja dass leute die keine Ahnung haben so gut wie immer einen Rechner mit Windows kaufen weil ihnen gar keine Alternative angeboten wird.
    Die Leute denen ich bisher ihr XP durch ein Ubuntu ersetzt habe sind mit dem System hochzufrieden und vermissen nichts. Im gegenteil, sie sparen sich noch das nervige Updaten und ausführen von Virenscannern usw.

    Solange der „Marktanteil“ von Linux so klein ist und die ganzen „Profis :mrgreen: “ die ihre tollen Anwendungen von Photoshop bis Office professional als Raubkopie am laufen haben, die größten sind weil sie ja die „beste“ Software verwenden, sollte das noch relativ schön bleiben in der Linux-Welt. mometnan läuft alles mit Ubuntu sehr geschmeidig und auch Spezialsachen wie eben mit demgarmin usw. gehen gut von der Hand. Von mir aus kann es so bleiben, ich muss da niemand bekehren! 😉

Kommentare sind geschlossen.