Kleine Tradirunde

Ganz hier in der Nähe liegt eine Tradiserie. Nichts spektakuläres, recht einfache Dosen im Bereich Mikro bis Small, dafür aber in einer netten Umgebung so das es sich durchaus lohnt dort vorbeizuschauen. Diese Serie wurde nun vor einiger Zeit um vier weitere Dosen (GC26JRF, GC26JRX, GC26JT4, GC26JW9) ergänzt, die mich dann doch ganz stark an nordhessische Verhältnisse erinnerte. Entlang eines Wanderweges liegen nun, immer brav mindestens 161 Meter Abstand einhaltend, vier Dosen herum. Okay, ein wenig mehr als 161 Meter waren es dann schon.

DLRG-Station Reiswerder

Wie gesagt, die Dosen selbst sind nicht wirklich der Brüller, bei einigen habe ich so meine Bedenken das sie sonderlich lange den zuweilen rauhen Bedingungen direkt am Ufer des Tegeler Sees trotzen können, aber die Gegend dort ist wirklich schön und ein Spaziergang dort lohnt sich auch ohne Dosen.

DLRG-Station Reiswerder

Da hatte das schlechte Wetter tatsächlich mal etwas Gutes, denn anderenfalls wäre es wohl echt schwer geworden die DLRG Wasserrettungsstation Reiswerder, an der die Wegstrecke vorbeiführt, so ganz ohne Muggel zu fotografieren.

DLRG-Station Reiswerder DLRG-Station Reiswerder

Im Anschluß an die Runde am Wasser ging es noch zum Inder in Schöneberg, so dass sich auf der Rückfahrt noch zwei weitere Dosen ergaben. Einmal haben wir kurz auf dem Kudamm angehalten um dort erfolgreich nach einer Dose (GC22T4W) zu sehen, die wir vor einiger Zeit nicht fanden. Seinerzeit hatten wir nur das Handy dabei und das wollte inmitten der Häuser dort keine korrekte Koordinate zeigen.

Und dann lag da noch eine weitere Dose (GC27B86) auf dem Heimweg, und die ist der Grund weshalb ich auch die letzten beiden Dosen hier erwähne: Denn heute früh ist mir mal eben aufgefallen, das genau diese letzte Dose des Tages der 1600. bei geocaching.com geloggte Fund für uns ist. Und ein Regular war es obendrein, was ja in Berlin inzwischen durchaus Seltenheitswert hat.

Da muß ich auch gleich mal Sebastian zitieren (Fettung von mir):

Man sollte nicht vergessen, dass ein „Regular“ auch die reguläre Größe sein sollte!

[Quelle: secret-boxes.de]

Ich denke mal, das kann man so direkt als Schlußwort stehen lassen… 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

4 thoughts to “Kleine Tradirunde”

  1. Bei solchen „Schmiereien“ rede ich ja sogar schon von Kunst, wenn das die Leute, die hier ihre „Tags“ an alle erdenklichen Brückenpfeiler hauen mal etwas verinnerlichen würden, hätte ich auch nichts gegen ein solches Hobby 😉 gefällt mir! Wobei es sich wohl hier um Absicht handelt. Aber ich merke schon… ich muss wohl mal wieder nach Berlin :wub:

    Ach ja: Glückwunsch zur 1600

    Liebe Grüße

    Basti

  2. Das ist eben der Vorteil solcher Malereien: Wenn da was wirklich tolles vorhanden ist, dann bleiben die üblichen Schmierfinken fern, denn die Werke anderer übermalen ist ja wohl recht verpöhnt in der Szene.

  3. Eh, wat reitest du immer auf die Nordhessischen Verhältnisse rum 😉 , es gibt noch schlimmere Gegenden 😛
    Gratulation zum 1,6k, die 2k sind net mehr weit.

    Bis denne und schönen Gruß aus Nordhessen
    Lutz, DL3BZZ

Kommentare sind geschlossen.