Knüppel auf den Kopf (17)

Eine nette junge Dame aus dem Pott war so frei, mir ein Stöckchen zuzuwerfen. Frei nach ihrem Motto „manchmal bist du der Hund, aber manchmal bist du leider der Baum“ soll ich jetzt also der Hund sein und apportieren. 😉

Ich soll nun also meinen Kleiderschrank zeigen. Dabei habe ich nichtmal einen, denn mir reichen ein paar Fächer aus. Den Rest belegt $BESTEEHEFRAUVONALLEN, die wie wohl alle Frauen „einen Schrank voll nichts anzuziehen“ hat.

Kleiderschrank Hier ist nun der Kleiderschrank bzw. meine Fächer. Im unteren Fach ist nur hinten ein Stapel Hosen von mir, der Rest gehört der Frau. Also alles ganz unspektakulär, wobei ich mich eh frage, was ausgerechnet an Männerkleiderschränken so interessant sein sollte, das sich die nette junge Dame aus dem Pott so sehr danach zerreißt. Männer brauchen nicht viel, also fallen die Schränke auch entsprechend spartanisch aus. :w00t:

Aber wir bleiben jetzt einfach bei Männern und werfe weiter zu Balu!

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

16 thoughts to “Knüppel auf den Kopf (17)”

  1. DU bist der Typische Mann jawoll kaum Kleidung im Schrank aber wer weiß ob da nicht doch noch ein Eckchen ist von dem du nur nix zeigen willz 🙄

  2. Da ist nix weiter versteckt. Im oberen Fach Socken und Unterbuxen, darunter T-Shirts und Pullover und dann eben noch die Hosen. Okay, ich gebe zu: Nebenan hängt noch ein Bügel mit ein paar Hemden und einer mit dem feinen Zwirn. Jacken rechne ich mal nicht mit, die bammeln hinter der Tür. :silly:

  3. das mit dem weiblichen schrank kenne ich… 🙄
    deshalb hab ich vor 2 monaten einen eigenen bekommen, ganz alleine nur für mich… ich muss allerdings überlegen, wie ich den jetzt auch voll bekomme… :unsure:

  4. nicht das mir da das altöl auf den teppich durchtropft… :unsure:
    aber mir schwebte da auch schon so etwas vor… 😎

  5. Ja und den Motor vom Motorrad legen wir auf den Küchentisch, das habe ich schon mal erlebt, zum Glück war es net meiner “ Motor wie Tisch“

  6. Dann kommt im Sommer eben der Motor vom Auto auf den Küchentisch. Dann meckert auch die Frau nicht über evtl. aus dem Kleiderschrank auslaufendes Öl, weil ja die Sauerei in der Küche viel größer ist. :w00t:

  7. Also von Kleiderschränken und dem Umstand, dass man eigentlich NIE genug Platz darin findet (vor allem, wenn man ihn sich mit einer Frau teilen muss), kann ich auch so manches Lied singen. 🙂

    Einen Schrank voller „Nichts anzuziehen“…. *LACH!*

  8. Wie kann man(n) nur mit so wenig anzuziehen auskommen? Unbegreiflich!

    @Hans: Dass du einen eigenen Kleiderschrank bekommen hast, ist reine Taktik. Du solltest nicht zusehen, dass du den Schrank voll bekommst, du solltest zusehen, dass du ihn absolut einbruchsicher abschließen kannst. Denn wenn nicht, dann wird deine Holde bald zu dir ausweichen … weil … ihrer is ja voll :mrgreen:

  9. Also ich kann dass nicht verrstehen und schließe mich der Maksi an. Wie kommt man nur mit so wenigen Klamotten aus???

    Ich habe heute dafür meinen Kleiderschrank aufgeräumt :w00t:

  10. @Hilli: Alles selbstgefaltet! 🙂
    @maksi: Männer eben. Wir brauchen nicht soviel. Hauptsache jeden Tag frische Socken, Unterwäsche und T-Shirt, das reicht. :angel:
    @christina: War das viel Arbeit? 🙄

Kommentare sind geschlossen.