Kyrill ohne Schaden überstanden

Wir hatten Glück. Hier in Spandau hat sich Kyrill verhältnismäßig wenig ausgetobt, so das alle Bäume in der näheren Umgebung noch stehen. Dächer wurden auch keine abgedeckt, so das man, abgesehen von etwas viel Wasser auf den Strassen, davon reden kann, das Spandau mal wieder verschont geblieben ist. 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 thoughts to “Kyrill ohne Schaden überstanden”

  1. Als ich nach Hause (21Uhr) fuhr, wünschte ich einen Jeep zu haben
    Allerdings musste ich noch nicht schwimmen.
    Cool fand ich den Jeep-Fahrer, der einen Corsa (o.ä.) Stoßstange an Stoßstange aus der Unterführung am alex (berlin) schob (gesehen im TV). 💡
    Der Corsa-fahrer war endlich froh na einer drei viertel Stunde aus der Pfütze rauszukommen

Kommentare sind geschlossen.