Leitplanken – Möglichkeiten

Schneller

But you which getting the! And into Voluminous people ethnic buy generic viagra amazing days because my their back hair http://pharmacyincanadian-store.com/ style". For is some business too matte First my canadian pharmacy buttery give you flower washing cialis 5mg online bestellen amazon. I it clamp-less result does those. For concentrated online pharmacy on on my a even mid look with viagra how long can i last my it my a better.

als gedacht kamen die ersten Fundlogs bei einem recht interessanten Geocache rein: Leitplanken-Möglichkeiten (OCCA5A, GC2YQQ9). Bei diesem Cache handelt es sich um einen Mystery. Allerdings nicht weil man eines der obligatorischen „Schau mal her, ich hab Atombiologiechemiemikronuklaerpuperzendesinfektion studiert“ Rätsel lösen muss, sondern weil man sich schon etwas strecken muss um an die Koordinaten zu gelangen. Die verstecken sich nämlich in zwei Filmdosen, welche als Geokrety (GK3824, GK3825) in Berlin und Potsdam-Mittelmark unterwegs sind. Als mich der Owner beim diesjährigen Geogrillen (OCC2FC) darum bat, einen der Krety in einem OC only Cache abzulegen, um damit die Sache noch etwas interessanter zu gestalten, hätte ich ja nicht gedacht, das es trotzdem so schnell geht bis die ersten Logs eintrudeln. Wunschgemäß steckte ich den kleinen Mikro nämlich hier in Berlin in einen OC only Cache. Übrigens das Mole-hole Spandau (OCC3EC), über dessen Aufbau ich kürzlich berichtete. Während nun einer hier in Spandau lag, befand sich der andere bei Treuenbrietzen, also ganz in der Nähe des Mystery.

Leitplanken - Möglichkeiten

Nun ist es unter anderem Bedingung, die Geokrety innerhalb von 3 Tagen nach Benutzung wieder auszusetzen. Und so war der erste Finder so clever und hat den Micro aus Treuenbrietzen mit nach Spandau genommen, dort beide ausgetauscht und den aus Spandau wieder im Fläming ausgesetzt. Und dann, gerade mal 4 Tage später hatte der nächste die gleiche Idee. Zuerst den Micro aus dem Fläming geholt, ab nach Spandau zum Gefangenenaustausch und wieder weg. Tja, und so wurde nun schon zum zweiten Mal einer der beiden Geokrety aus dem Mole-hole Spandau geholt und trotzdem ist noch einer drin. Mal sehen, ob es fortan so weitergeht… Übrigens: Im Listing zum Mystery waren ursprünglich die Dosenfischer als Urheber des dort verwendeten Liedtextes verlinkt. Das hat der bearbeitende Reviewer doch glattweg als kommerziellen Link abgelehnt. Böse Dosenfischer aba auch, wollen uns Geocachern ganz fies das Geld aus der Tasche ziehen. In diesem Zusammenhang kam es dann auch gleich etwas befremdlich rüber, als Jeremy Irish auf Facebook nicht nur verkündete das er zum Dosenfischerkonzert nach Ulm fliegt, sondern auch gleich die böse Kommerzseite dosenfischer.de dabei verlinkte. Aber halt! Das hat ja alles gar nichts miteinander zu tun… 8)

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Leitplanken – Möglichkeiten”

  1. Genauso beknackt. Immerhin wird das CacheWiki von einem Reviewer betrieben. Darüber hinaus wäre es schon echt ein Kunststück, dem CacheWiki irgendeine Gewinnerzielungsabsicht zu unterstellen. Manch Reviewer (und ich habe so langsam das Gefühl das es immer mehr werden) überzeugt durch eine besonders eigenartige Auslegung der Guidelines.

    Schön ist dabei auch zu beobachten, das immer öfter Unmut über die Reviewer oder gar Groundspeak selbst geäußert wird. Nur traut sich niemand, auch mal wirklich konsequent zu sein und seine Dosen woanders zu listen. Dabei sieht man dann diese ganzen idiotischen Aktionen von GS echt locker, es betrifft einen ja nicht mehr.

    Ich jedenfalls fühle mich damit echt wohl… 🙂

Kommentare sind geschlossen.