Millionen Diddlmäuse

Bei eBay kriegt man alles zu kaufen. Jetzt auch eine rekordverdächtige Diddl-Sammlung. Der Verkäufer schreibt dazu:

HALLO FAN’S, HALLO SAMMLER !
ICH TRENNE MICH AUS GESUNDHEITLICHEN GRÜNDEN VON MEINER DIDDLSAMMLUNG.
NEHMT EUCH ALSO EINE KANNE KAFFEE UND ETWAS ZEIT
UM DIE FOLGENDEN ZEILEN ZU LESEN UND ZU VERSTEHEN!

Aber zu verstehen ist es trotzdem nicht. Startgebot 125.000, Sofort-Kaufen 135.000 Euro und das für x-Mal den gleichen Artikel. Wenn man sich die Beschreibung etwas näher ansieht, dann wird klar, um welche gesundheitlichen Gründe es sich handeln wird. Die wurden garantiert von einem Psychiater gefunden… :w00t:

[via]

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

30 thoughts to “Millionen Diddlmäuse”

  1. ich brech zusammen…. also… wie bescheuert kann man denn sein?? wie um alles in der welt kommt man auf die idee, so ein zeug zu sammeln??? ich. puh. äh…

    völlig bescheuert… (lieber schrottie, nicht du versteht sich! 😉 )

  2. Auf jeden Fall krank. Noch schlimmer ist eigentlich, das dieser „Haufen“ als Sammlung bezeichnet wird. Immerhin ist alles mehrfach vorhanden. Messies eben… 😕

  3. Waaaaah, diese scheiss Maus! Hat der ne Adresse angegeben? Ich erlöse ihn gern mit einer Fackel…
    Kein Wunder, dass da steht „aus gesundheitlichen Gründen“. So viel von diesem Vieh kann doch kein Mensch ertragen, oder?

  4. Ja, Waaaahnsinn! Ich sammel ja auch mal was, aber ich denke, dass ich weiß, wann ich aufhören muss.

    (PS: was’n das wieder für’n cooles Gimmick mit der Browser-Angabe! Gleich mal schauen…)

  5. Ich sag mal so: Wer Diddlmäuse überhaupt sammelt und älter als 18 Jahre ist, läuft schon Gefahr, eingeliefert zu werden. Aber der Typ – da ist wohl alles zu spät. An seiner Stelle würd ich wohl eher das Haus anzünden um das Problem zu lösen

  6. Ich habe eine 1A-Sammlung Hundehaare abzugeben. Unser Labradaor ist grad in der „Mauser“. Besonders für die ganz seltenen verlange ich viel Geld: 4 x Sackhaar links und 4 x rechts. Alles zusammen für 100.000 Euro, also viel billiger als Diddl-Sachen. Bringen Sie bitte viel Zeit und eine Kanne Kaffee für mich mit, Sie werden die Haare selbst aus dem Teppich saugen müssen.
    Am besten Sie bringen mir das Geld in einem 7.5 Tonner, gerne auch aus Luxemburg!

  7. Wenn man sich mit seinen 2300 positiven Kommentaren befasst, dann weiß man auch, wo er die Sachen her hat. Fast 100 positve Verkäuferbewertungen allein in diesem Jahr. Er hat ebay in Bezug auf Diddl „leer gekauft“ und versucht nun, das ganze Zeug auf einmal loszuwerden. Ich frage mich nur, warum…Ich glaube nicht, dass da irgendwer mitsteigert…

  8. Joa nee, ich hätte auch noch ne ganz besondere Seltenheit anzubieten…Schnurrhaare meiner beiden Miezen. Die eine hat schwarze, die andre weiße. Daraus könnte man sich dann eine kleine Minigitarre bauen. Schalen von ihren Krallen hab ich auch. Die benutzt man dann als Plekron. Startpreis für das Set liegt bei 2 000 000€. Und jetzt dürft ihr bieten!

    Nee, also mal Spass beiseite…ich persönlich glaube ja, dass die Irre zu spät gemerkt hat, dass man mit den Diddl Mäusen keinen Sex haben kann! :sick:

  9. Irgend nen Knall hat doch jeder *lol* 😉

    OT: sag mal, wie vereinbart sich denn deine Datenschutzerklärung mit dem Veröffentlichen des Browsers und des Betriebssystems der einzelnen Kommentierer … und das für jeden, der es sehen will?

  10. @ maksi: Browsername und Betriebssystem sind ja nun weiß Gott keine schützenswerten Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes. 🙂

    Neulich mit der Kleinen im Schuhgeschäft. An der Kasse vor mir eine Kundin. Die Kassiererin: „Wir speichern nur die Schuhgröße und die Ergebnisse der Fußvermessung von vorhin jetzt auf diesem Kärtchen ab, Sie bekommen dann diese Kundenkarte und dann haben wir die Meßwerte jedes Mal, wenn Sie wieder eine unserer Filialen besuchen.“

    Die Kundin: „Nein, das möchte ich aber nicht, wegen dem Datenschutz, wissen Sie!“

  11. Eben, schützenswert sind alle Daten, die auf die Identität desjenigen zurückschliessen lassen, dessen Daten verarbeitet bzw. gespeichert werden. Dazu zählen dann eben Dinge wie bspw. die IP, über die ja gerichtlich zurückverfolgbar ist, wer es denn nun war. Andersrum hat man bspw. sehr viele Foren, die dann auch die IP anzeigen wenn man einen Forenbeitrag hinterlassen hat. Und selbst das ist eigentlich nicht bedenklich.

    Seinerzeit als ich bei der Bundeswehr noch für Datenschutzfragen in der EDV zuständig war, galt die Vorschrift: Ab 3 persönlichen Daten wird es schützenswert. Und das ist hier ja nicht gegeben, denn persönlich ist die IP in Verbindung mit Datum und Uhrzeit sowie die Mailadresse wenn sie denn korrekt angegeben wurde.

    Somit ist das also nur ein Feature eine Spielerei und absolut unbedenklich. 🙂

  12. Wie lautet der Aufruf bei Dir in der comments.php?
    Und wo hast Du das Verzeichnis mit den Icons hingepackt? In das root-Verz. oder als Unterverz. von plugins?

  13. Das Iconverzeichnis liegt im WP-Root und der Aufruf lautet:

    <?php if (function_exists('pri_print_browser')) { ?>
    <p style="font-size:85%"><em>
    (<?php pri_print_browser("Using ", "", true, 'on'); ?>)
    </em></p>
    <?php } ?>

    Die Abfrage ob die Funktion überhaupt existiert ist sehr sinnvoll, denn gerade wenn man mit anderen Plugins experimentiert und dafür das eine oder andere mal abschaltet, gibt es keine Fehlermeldungen.

  14. Jajaja, babbel Du nur. 🙂 Ich bin ja sooooooooo doof!
    Ich fummel und probiere… nix geht.
    Ja und dann fällt mir irgendwann ein, daß es ja vielleicht auch sinnvoll sein könnte, daß Plugin auch eventuell mal zu aktivieren.
    Au Mann! Der größte Fehler sitzt immer vor der Tastatur!

    Danke 🙂

  15. Keine Sorge, Du warst nicht der Einzige. Während ich vorhin geschrieben habe welcher Code eingefügt werden muss, erreichte mich eine Mail in der ich eben genau danach gefragt wurde. 😎

  16. Ich habe nur deshalb gefragt, weil in der Datenschutzerklärung steht, dass diese Daten NICHT bestimmten Personen zu zuordnen sind. Mit deiner Veröffentlichung machst du es aber. Das widerspricht sich also.

  17. Ui, so gesehen hast Du völlig Recht. Also hab ich es mir ganz einfach gemacht und den betreffenden Absatz entfernt. Letztlich ist die Datenschutzerklärung auch so hinreichend, abgesehen davon das ja noch immer umstritten ist, inwiefern sie für private Weblogs überhaupt notwendig ist.

  18. Ein Recycler hätte den Kram evtl. zum Schrott- bzw. Altpapierpreis abgenommen. Aber das als »Sammlung« zu verkaufen…

Kommentare sind geschlossen.