Mit dem „Dampfer“ durch das Schiffshebewerk

Bei unserer Besichtigungstour auf das Schiffshebewerk Niederfinow wurde immer wieder die Möglichkeit an uns herangetragen, auch einmal mit dem Schiff durch dieses Bauwerk zu fahren. Und da wir das ohnehin vor hatten, ließen wir uns von der Werbung überrumpeln diesem freundlichen Angebot locken und kauften uns Tickets.

Ich hatte zwar zunächst die Befürchtung, das es auf dem Schiff wie in der Sardinendose zugehen würde, denn kaum eine halbe Stunde nach unserer Ankunft an einem beinahe menschenleeren Schiffshebewerk strömten plötzlich Menschen aus allen Knopflöchern und soweit das Auge reichte nutzten die Leute das schöne Wetter. Aber schon der Fahrkartenverkäufer versicherte mir glaubhaft, das die meisten einfach nur kurz gucken ohne hindurchzufahren und somit das Schiff schon nicht wegen Überfüllung untergehen würde. 😉

Mit dem Dampfer durch das Schiffshebewerk Niederfinow

Es ging dann also auf ein lustig schmales Böötchen namens „Luise“. Ganze 3,60 Meter schmal ist die „Luise“, um gut neben einem anderen Schiff in den Hebewerkstrog zu passen, was quasi bei jeder Fahrt die umgehende Mitnahme garantiert. Kaffee und Bockwurst verkürzten dann die Zeit bis zur Abfahrt und als es losging, marschierte ich auf die kleine Oberdeckplattform um der GoPro ein wenig Arbeit zu verschaffen. Nun, das was dabei herauskam ist der Grund für diesen Artikel hier. Und wer bis hierhin durchgehalten hat, der schafft jetzt auch noch das Video! 🙂

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

2 Gedanken zu „Mit dem „Dampfer“ durch das Schiffshebewerk

  1. So eine Bootsfahrt durchs Schiffshebewerk will ich auch noch irgendwann mal machen. Bisher war ich sonst ja auch nur zu Fuß hoch und runter.

    1. So ging es uns auch. Man sagt sich, man sieht es ja so auch genug und bei 7 Euro pro Person kommt auch etwas Geiz hinzu. Aber diesmal haben wir uns einfach gesagt, das der Besuch nicht vollständig ist, wenn wir nicht auch mal da durch sind. Und es ist schon recht imposant mal selbst mit hoch zu fahren. 🙂

Kommentare sind geschlossen.