Nachgereicht: Heidepanorama

Wie ich ja schon erwähnte, waren wir vor ein paar Tagen in der Döberitzer Heide wo ich neben der Suche nach einem netten Multi (GC270RB) auch gleich das Polfilter für das neue Objektiv genauer unter die Lupe nahm. Letzteres hatte ja den Test wirklich gut bestanden, einzig fehlte noch das Ergebnis von Panoramaaufnahmen, da der wechselnde Winkel zur Sonne bei Verwendung eines Polfilters auch für unterschiedliche Farben der einzelnen Bilder sorgt.

Wie erwartet gab es bei den Bildern Probleme, bei denen die Sonne nahezu direkt ins Objektiv schien. Aber in solchen Fällen gibt es auch ohne Filter Probleme. Nur das in diesem Falle bei den „sonnennahen“ Bildern die Farben recht verfälscht wiedergegeben wurden. Und weil eben durch das Polfiter relativ satte Farben aufgenommen werden, macht sich das dann beim stitchen eher ungünstig. Aber okay, die Sonne ist wie schon gesagt generell ein Problem, da macht es dann kaum einen Unterschied ob der Himmel deutliche Verfärbungen hat, oder eben Planzen und ähnliches. Das allerbeste Ergebnis erreichte ich immer dann, wenn die Sonne im Rücken blieb, da gab es selbst bei einem 180° Schwenk kaum merkliche Belichtungs- und Farbunterschiede.

Döberitzer Heide

Fazit: Auch bei heftiger Sonneneinstrahlung und Verwendung eines Polfilters sind gute Panoramabilder machbar, man muss eben nur noch ein wenig mehr als sonst aufpassen, in welchem Winkel zur Sonne man arbeitet.

Gleichzeitig habe ich übrigens auch wieder mal ein wenig mit HDR experimentiert. Hier mal drei Bilder im direkten Vergleich (Klick öffnet direkt hier um ein schnelles „Blättern“ zu ermöglichen):

Das erste Bild ist ganz normal belichtet, das zweite ist ein Belichtungsmix aus drei Bildern wie man sie auch für HDR verwendet (Exposure Blending) und das letzte ist ein HDR, bei dem ich der tollen Stimmung wegen mal wieder auf den Mantiuk als Farbabbildungsoperator zurückgegriffen habe.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)