Nachtwanderung

Um den aktuellen Zustand zu nutzen, das es noch recht früh dunkel wird, habe ich mich gestern aufgemacht um ein paar Fotos am nächtlichen Potsdamer Platz zu machen. In der Dämmerung ging es erstmal los zu Bundeskanzleramt und Reichstag und anschließend rüber in Richtung Sony Center.

Also eines sei gleich festgestellt: Ohne tausende Touristen könnte man den Potsdamer Platz wesentlich ruhiger fotografieren! 😉

Aber egal, ohne die Touristen hätte wohl auch niemand den Potsdamer Platz so ausgebaut, also nehmen wir sie einfach als gegeben hin und machen das Beste draus. Als Spandauer kommt man ja eigentlich nicht so oft nach Berlin und so finde ich diesen Platz immer wieder aufs neue faszinierend. Obendrein war ich gestern das erste mal bei Nacht dort, also zumindest seit auch auf dem Sony Center ein Dach ist.

Zurück zu den Bildern. Weil Nacht war, lag ja nunmal nichts näher als Bildfolgen für ein paar nette HDR Images aufzunehmen, was ich dann auch in aller Fleißigkeit tat. Was das für eine Heidenarbeit mit sich zieht hatte ich dann allerdings nicht bedacht, so ein Haufen Bilder will ja erstmal verarbeitet sein. Aber gut, dafür können sich die Ergebnisse wie ich finde durchaus sehen lassen. Hier mal ein Beispiel:

Kamera: Canon EOS 1000D
Belichtung: 1/8 – 1/24 – 1/2
Blende: f/3.5 – f/3.5 – f/3.5
Brennweite: 18 mm
ISO-Empfindlichkeit: 800 – 640 – 800
Lens Type: Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6

Dieses Bild ist mittels Exposure Blending in Gimp entstanden. Zwei weitere Varianten dieses Bildes habe ich dann noch in Qtpfsgui zusammengebastelt. Zunächt mit Reinhard05 als Farbabbildungsoperator:

Qtpfsgui 1.9.1 tonemapping parameters:
Operator: Reinhard05
Parameters:
Brightness: -0.91
Chromatic Adaptation: 1
Light Adaptation: 0.34

Hierbei handelt es sich im Gegensatz zum Exposure Blending um „echtes“ HDR, was man auch am wirklich enormen Kontrastumfang erkennen kann. Irgendwie fällt da die Auswahl, welches besser sein soll, ziemlich schwer, denn beide haben irgendwie etwas ganz besonderes.

Und wo ich nun schon dabei war mit Qtpfsgui herumzudoktorn, musste selbstredend auch noch Fattal, mein aktueller Lieblingsfarbabbildungsoperator (Was für ein Wort!) herhalten:

Qtpfsgui 1.9.1 tonemapping parameters:
Operator: Fattal
Parameters:
Alpha: 0.1
Beta: 0.8
Color Saturation: 0.81
Noise Reduction: 0.023

So macht das schon Spaß, ich denke mal das es demnächst nochmal zum Kudamm gehen wird um ein paar Nachtaufnahmen zu machen, dann allerdings eher mit dem Fahrrad, denn schon am Potsdamer Platz war es ein Problem eine adäquate und vor allem bezahlbare Parkmöglichkeit zu finden. Ebenso muß ich auch noch einmal nachts auf die Panoramaplattform, für die gestern leider keine Zeit war.

Nachschlag gibt es auch noch: Neben diversen Fotos von gestern Abend bei mir im flickr-Fotostream gibt es noch ein weiteres Foto, das wie hier gleich in drei Varianten (Exposure Blending, Reinhard05 und Fattal) zu sehen ist.

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

3 thoughts to “Nachtwanderung”

Kommentare sind geschlossen.