Nebenbei bemerkt

Als ich vor dem heutigen Länderspiel erwähnte, das es wohl ein feines Schlachtefest werden könnte, hatte ich irgendwie etwas anderes im Sinn. 🙁

Nachtrag: Ein Gutes kann man dem Ganzen ja abgewinnen. Frauen stehen ja offenbar auf weinende Männer. Und so sehr wie das heutige Spiel zum Heulen war, tausende deutsche Männer werden diese Nacht verdammt guten Sex haben, wenn auch nur aus Mitleid… :w00t:

Schrottie

Ich blogge hier seit Anfang 2005 über wechselnde Themen. Zumeist handelt es sich dabei um Linux, Android, Geocaching oder Fotografie, aber zunehmend auch rund ums Fahrradfahren (mit MTB und Rennrad), das ich nach einigen Jahren Pause wieder für mich entdeckt habe. Dabei ist die Themenwahl insgesamt recht selektiv, also ich schreibe immer nur dann, wenn mich etwas wirklich interessiert und/oder bewegt und so kommt es dann auch, das man hier zuweilen auch private Dinge findet. Wer mir für die Arbeit ein kleines Dankeschön zukommen lassen möchte, der kann dies gern über meinen Amazon Wunschzettel tun. :-)

7 thoughts to “Nebenbei bemerkt”

  1. ich will ja jetzt nicht den klugscheisser spielen aber für mich war nach der geschafften em-quali klar, dass die herren sich heute kein bein mehr ausreissen….

  2. @silly: ähm, naja, männer deren sexualleben sich auf mitleidsex beschränkt … also auf die momente, wo er sie ganz wehleidig, wie der kleine hund im tierheim – versteh mal! – ansieht, sie sich hinlegt, ihn machen läßt und nebenbei noch den neusten batei-„roman“ zu ende ließt…

  3. Fussball? Länderspiel? Irgendwie zieht das alles an mir vorbei. Aber anscheinend habe ich ja nichts verpasst, sondern brav selber trainiert. Und Mitleid-Sex ist immer noch besser als Gar-Kein-Sex… :sick:

  4. Habe das Drama gestern abend bei Zappen gesehen. Selbst meine Frau meinte bestürzt, was mit denen denn los ist und ob die sich nicht schämen . 😕

Kommentare sind geschlossen.